Herzlich willkommen bei der EDV-Beratung Dölle

Mit Produkten aus den Bereichen Web-Entwicklung, Cloud Applikationen und EDV-Dienstleistungen unterstützen wir unsere Kunden seit mehr als 25 Jahren.


FiBu-App im Beta-Status
20.05.2019
Die neuen FiBu-App hat den Beta-Status errreicht

Die App ist eine Neuentwicklung, basierend auf dem bestehenden e-Journal. Mit unserer Online-Version eines Buchhaltungssystems können Sie einfach und unkompliziert ihre Geschäftsvorfälle erfassen und die Daten elektronisch zur Weiterverarbeitung an ihren Steuerberater übertragen, wo diese Daten in sein System (Datev, Addison, Agenda, etc.) eingelesen und weiterverarbeitet werden.

Neben der einfachen Erfassung der Geschäftsvorfälle bekommt die FiBu-App auch eine Schnittstelle in unser Online-Rechnungs-Programm. Parallel zum Export der Daten können diese auch direkt in die FiBu übertragen werden. 

Die einfache Vorkontierung erreichen wir mit den individuellen Schlagworten für den Kontenrahmen. Für jedes Konto können beliebig viele Schlagworte hinterlegt werden, die dem Benutzer das Kontieren erleichtern. Ist die Muttersprache des Benutzers z.B. türkisch, so kann für das Konto 6530 - laufende Kfz-Betriebskosten (SKR-04) das Schlagwort almak (tanken auf türkisch) hinterlegt werden. Beim Erfassen der Vorgänge kann der Benutzer nun einfach almag eingeben und es wird das richtige Konto verwendet.

Je nach Konfiguration können Sie in der FiBu-App auch eine Summen-und-Salden-Liste (SuSa) erzeugen und sind somit immer auf dem aktuellen Stand. Die SuSa kann für die einzelnen Jahre entweder komplett oder monatsweise erstellt werden.

Für eine spätere Release ist auch die Erzeugung einer Gewinn- und Verlust-Rechnung (GuV) geplant.

Der Zeitplan sieht vor, dass die FiBu-App nach intensiven Tests im Sommer für die Allgemeinheit freigegeben wird.
Erinnerungs-App ist fertig
13.05.2019
Erinnerungs-App für die Produktion freigegeben


Das Reminder-Tool, oder auch Erinnerungs-App, gibt dem Steuerberater die Möglichkeit, dass sich seine Kunden auf seiner Homepage für dieses Tool anmelden. Nach Auswahl der für den Kunden interessanten Steuertermine (Lohnsteuer, Umsatzsteuer, Gewerbesteuer, Grundsteuer, Einkommenssteuer, Körperschaftssteuer, etc.) bzw. der vom Steuerberater vergebenen individuellen Termine wird über eine Bestätigungs-Mail nochmals das OK des Kunden eingeholt. Ab jetzt wird der Kunde 4 Tage vor dem eigentlichen Termin per e-Mail an den kommenden Termin erinnert. In jeder Erinnerungs-Mail ist ein Link enthalten, der dem Kunden die individuelle Einstellung (an welche Termine er erinnert werden möchte) ermöglicht. Auch kann er sich jederzeit von dem Erinnerungs-Service abmelden.
Newsletter-App ist fertig
06.05.2019

Newsletter-App für die Produktion freigegeben


Das Newsletter-Tool und das Newsletter-Modul sind in der neuen Newsletter-App verschmolzen. Im Zuge der Änderungen an alle Programmen wurde das Newsletter-Tool komplett neu geschrieben und die Funktuinalitäten aus dem Newsletter-Modul integriert. Es erfolgte eine direkte Anpassung an Bootstrap sowie die neue DB-Klasse. Die Newsletter-App wird in das Newsletter-Modul sowie das Newsletter-Tool ersetzen und die Funktionalität wird in eine App integriert.


Mit dem Newsletter-Tool können unsere Kunden den Versand ihrer Newsletter organisieren. Jeder Kunde kann individuell seine eigenen Empfänger sowie Empfängerlisten bearbeiten. Auch gibt es die Möglichkeit über einen speziellen Link direkt Interessenten auf der Homepage unserer Kunden in die Verteilerliste zu bekommen. Der Interessent muss mit einem Aktivierungslink den Eintrag bestätigen und kann sich zu jeder Zeit wieder aus der Liste austragen (Double Opt-In). Der Versand erfolgt über ein e-Mail Konto des Kunden und nicht mehr über den Server.


Die App ist Bestandteil der Programme die unter MyApps an einer Stelle integriert werden.


iPhone-Web-App auf SteuerApps
29.04.2019
Die iPhone-Web-App wurde komplett in Steuerapps integriert.

Da responsive Design eine eher suboptimale Umsetzung für Smartphones ist geht e-Design neben dem responsive Design auch den Weg einer eigenen Mobile-Version. Das System erkennt mit welchem Endgerät auf die Seite zugegriffen wird und zeigt entweder die Standard- oder die Mobil-Seiten an. Diese Einstellung ist davon abhängig, ob der jeweilige Verwalter dieses spezielle Feature bestellt hat oder nicht.

Neben den Apps können auch die Steuerinfos, Mandantenbriefe bzw. Portale angezeigt werden, je nachdem, was der Verwalter bestellt hat. Derzeit sind folgende Informationen verfügbar:

  • Steuern und Recht (Mandantenbrief)

  • Gesundheit und Steuern (Mandantenbrief)

  • GmbH-Journal (Mandantenbrief)

  • Steuern und Recht - Landwirtschaft (Mandantenbrief)

  • Handwerkerportal

  • GmbH-Portal

  • Infoportal

  • Personalbüro

  • Bibliothek

  • Erben und Schenken

  • Gemeinnützigkeit

  • Finanzen

  • KfZ

  • Gastronomie

  • Kunst und Medien

  • Heilberufe-Portal

  • Immobilien-Portal

Die Inhalte zu allen oben aufgeführten Briefen bzw. Portalen kommen von unserem Partner, 
Frohe Ostern
19.04.2019
Wir wünschen allen Besuchern ein frohes Osterfest.

Das Team der EDV-Beratung Dölle
Portaltechnik auch in Steuerapps verfügbar
08.04.2019
Portaltechnik goes SteuerApps

Diese App vereint die verschiedenen xml- und html-Reader für die Informationsportale unseres Partner, der Wollschläger GbR.  Neben der Darstellung dieser Informationen in der iPhone-Web-App können diese Daten auch innerhalb der SteuerApps angezeigt werden. Je nachdem, welche Portale der Verwalter bestellt hat, kann der Administrator diese Info freischalten und der Verwalter kann für jeden Kunden individuell bestimmen, was dieser sehen kann und was nicht.


Derzeit sind folgende Informationen verfügbar:

  • Steuern und Recht (Mandantenbrief)

  • Gesundheit und Steuern (Mandantenbrief)

  • GmbH-Journal (Mandantenbrief)

  • Steuern und Recht - Landwirtschaft (Mandantenbrief)

  • Handwerkerportal

  • GmbH-Portal

  • Infoportal

  • Personalbüro

  • Bibliothek

  • Erben und Schenken

  • Gemeinnützigkeit

  • Finanzen

  • KfZ

  • Gastronomie

  • Kunst und Medien

  • Heilberufe-Portal

  • Immobilien-Portal
Aus MyApps wird SteuerApps
01.04.2019
Aus MyApps wird SteuerApps

Da wir einen großen Teil unserer Kunden aus dem Umfeld der Steuerberatung haben wurde auf Anregung der Kunden MyApps zu SteuerApps. An den Inhalten hat sich nichts geändert! Mit SteuerApps habe Sie die Möglichkeit alle freigegebenen Apps (aka Module) mit nur einer Anmeldung zu nutzen. Über ein einfaches Interface kann der Verwalter (aka Steuerberater) die jeweils bestellten Apps für seine Mandanten freischalten. Jeder Verwalter kann sein eigenes Logo sowie eine eigene CSS hinterlegen um das Aussehen an die bestehende Webseite anzupassen. Wird SteuerApps z.B. mit dem richtigen Parameter gestartet so sieht der Besucher die komplette Seite im Stil des Verwalters noch vor der Anmeldung.

Alleine in der ersten Woche (noch unter dem Namen MyApps) konnten auf 5 Präsentationen direkt 5 Kunden gewonnen werden. Für Bestandskunden der existierenden Einzel-Systeme werden wir ab Mitte des Jahres Migrationsmöglichkeiten anbieten.

Zum Start wird MyApp mit folgenden Apps beginnen:

  • Fahrtenbuch, 
  • Kassenbuch,
  • DMS (Dokumenten-Management-System)
  • Tresor,
  • Newsletter,
  • Reminder

Weitere Apps werden im nachgereicht. Derzeit sind für 2019 unter anderem folgende Apps geplant:

  • CRM (Customer-Relationship-Management)
  • Kunden-DB (für den Gebrauch mit z.B. Rechnung und Zeiterfassung)
  • Rechnung (mit Angebot und Auftragsbestätigung)
  • Zeiterfassung,
  • FiBu (e-Journal)


MyApps startet
25.03.2019
MyApps ist für die Produktion freigegeben

Mit MyApps habe Sie die Möglichkeit alle freigegebenen Apps (aka Module) mit nur einer Anmeldung zu nutzen. Über ein einfaches Interface kann der Verwalter (aka Steuerberater) die jeweils bestellten Apps für seine Mandanten freischalten. Jeder Verwalter kann sein eigenes Logo sowie eine eigene CSS hinterlegen um das Aussehen an die bestehende Webseite anzupassen. Wird MyApps z.B. mit dem richtigen Parameter gestartet so sieht der Besucher die komplette Seite im Stil des Verwalters.

Zum Start wird MyApp mit folgenden Apps beginnen:

  • Fahrtenbuch, 
  • Kassenbuch,
  • DMS (Dokumenten-Management-System)
  • Tresor,
  • Newsletter,
  • Reminder

Weitere Apps werden im nachgereicht. Derzeit sind für 2019 unter anderem folgende Apps geplant:

  • CRM (Customer-Relationship-Management)
  • Kunden-DB (für den Gebrauch mit z.B. Rechnung und Zeiterfassung)
  • Rechnung (mit Angebot und Auftragsbestätigung)
  • Zeiterfassung,
  • FiBu (e-Journal)

Tresor-Modul 6.4
18.03.2019
Tresor Modul 6.4

Datenaustausch mit seinen Kunden / Mandanten über eine gesicherte Online-Plattform auf der eigenen Webseite.       

Der Tresor ist mittlerweile komplett in die neue (auf Bootstrap basierend) e-Design-Version migriert und in den nächsten Wochen beginnt schrittweise der Umzug der Kunden auf das neue App-Konzept (MyApps). Neuerungen werden ab jetzt nur noch in der App-Version implementiert.


Die wichtigsten Neuerungen:

  • Nur-Lese-Berechtigung.
    Jeder Verwalter kann neben den vorhandenen Sachbearbeitern und Mandanten nun auch einen Benutzer mit Lese-Berechtigung aufsetzen. Diese neue Benutzergruppe kann nur die vorhandenen Dateien auf ihren Rechner laden und in einen Briefkasten neue Dateien hochladen. Die bereits im Briefkasten befindlichen Dateien sind somit nicht sichtbar.

  • Ordner können komplett auf den Rechner herunter geladen werden.
    Wird für den Download ein Ordner aktiviert so wird dieser inkl. aller in ihm befindlichen Unterordner als ZIP-Datei auf den lokalen Rechner geladen. 
     
  • Benutzer-Verwaltung aus der App entfernt
    Die Verwaltung der Benutzer geschieht nun komplett in der Benutzer-Verwaltung. Alle für den Tresor spezifischen Daten werden dort verwaltet.

  • Kleinere Bugs gefixed sowie Ergänzungen und Erweiterungen am User-Interface durchgeführt.
Kick Off für die neue FiBu-App
11.03.2019
Heute startet die Entwicklung der neuen FiBu-App

Die App ist eine Neuentwicklung, basierend auf dem bestehenden e-Journal. Mit unserer Online-Version eines Buchhaltungssystems können Sie einfach und unkompliziert ihre Geschäftsvorfälle erfassen und die Daten elektronisch zur Weiterverarbeitung an ihren Steuerberater übertragen, wo diese Daten in sein System (Datev, Addison, Agenda, etc.) eingelesen und weiterverarbeitet werden.

Neben der einfachen Erfassung der Geschäftsvorfälle bekommt die FiBu-App auch eine Schnittstelle in unser Online-Rechnungs-Programm. Parallel zum Export der Daten können diese auch direkt in die FiBu übertragen werden. 

Je nach Konfiguration können Sie in der FiBu-App auch eine Summen-und-Salden-Liste (SuSa) erzeugen und sind somit immer auf dem aktuellen Stand.

Für eine spätere Release ist auch die Erzeugung einer Gewinn- und Verlust-Rechnung (GuV) geplant.

Der Zeitplan sieht vor, dass die FiBu-App Mitte April in den Alpha-Test geht.
Das neue Reminder-Tool
06.03.2019
Das neue Reminder-Tool 0.9 Alpha

Im Zuge der diesjährigen Erneuerung unserer Tools / Apps hat das neue Reminder-Tool die Version 0.9 erreicht und wurde in den Alpha Status erhoben. Nun beginnt ein 4 wöchiger Test um die Stabilität der App zu erkunden. Nach diesem Test beginnt die Beta-Phase, in der ausgesuchte Kunden bereits Zugriff auf die neue App bekommen. Wenn keine größeren Fehler auftreten wird die App im April released.

Das Reminder-Tool, oder auch Erinnerungs-App, geben dem Steuerberater die Möglichkeit, dass sich seine Kunden auf seiner Homepage für dieses Tool anmelden. Nach Auswahl der für den Kunden interessanten Steuertermine (Lohnsteuer, Umsatzsteuer, Gewerbesteuer, Grundsteuer, Einkommenssteuer, Körperschaftssteuer, etc.) bzw. der vom Steuerberater vergebenen individuellen Termine wird über eine Bestätigungs-Mail nochmals das OK des Kunden eingeholt. Ab jetzt wird der Kunde 4 Tage vor dem eigentlichen Termin per e-Mail an den kommenden Termin erinnert. In jeder Erinnerungs-Mail ist ein Link enthalten, der dem Kunden die individuelle Einstellung (an welche Termine er erinnert werden möchte) ermöglicht. Auch kann er sich jederzeit von dem Erinnerungs-Service abmelden.
Schulverwaltung in neuer Version
25.02.2019
SchuVer-Modul 9.3

Mit der Schulverwaltung werden die internen Prozesse eines Bildungs-trägers abgebildet. Dies reicht von der Erstellung der Massnahmen (Das System kann derzeit FBW und AVGS Massnahmen abbilden), der Verwaltung der einzelnen Träger mit beliebig vielen Beratern, der Verwaltung der Kunden, der Verwaltung der einzelnen Beratungsgespräche bis hin zur Zahlungsüberwachung. In der Zahlungsüberwachung können die aktuellen Kontoauszüge der Bank eingelesen und den offenen Posten entsprechend zugeordnet werden, so dass jederzeit der Überblick besteht.

Für AVGS-Massnahmen können mit der Schulverwaltung auch direkt die Rechnungen an den Träger erzeugt und versendet werden.

Zusätzlich verfügt das System auch über eine Fehlzeiten-Verwaltung. Hier können alle Fehlzeiten erfasst, mit (gescannten) Entschuldigungen versehen werden. Am Monatsende können dann auf Knopfdruck alle individuellen (bezogen auf den einzelnen Kunden) Fehlzeitenreports als PDF erzeugt werden. Diese können entweder ausgedruckt und per Post oder direkt per e-Mail aus dem System versendet werden.

Neben den bereits genannten Features können Sie mit der Schulverwaltung auch die Raum- bzw. die Dozentenbelegung planen. 

Mit der Raumplanung können Sie die in Ihrem Haus verfügbaren Räume mit der jeweiligen maximalen Kapazität (Sitzplätze, Arbeitsplätze etc.) hinterlegen und dann können Sie die einzelnen Teilnehmer per Drag and Drop einfach den entsprechenden Räumen zuordnen. Die Zuordnung ist jederzeit, auch durch Drag and Drop, wieder veränderbar. Alle neuen Teilnehmer (auf Wunsch auch schon die Interessenten) erscheinen automatisch in einer sog. Teilnehmer-Box und können von hier aus verteilt werden. Ist die Raumplanung für z.B. die kommende Woche abgeschlossen so kann der Raumplan als PDF erzeugt und dann ausgedruckt oder an die Dozenten verteilt werden, damit diese Wissen, wer in den Klassen sitzt. 

Der Dozentenplaner auf der anderen Seite ermöglicht Ihnen Ihre Dozenten im System zu hinterlegen und dann die einzelnen Teilnehmer entsprechend zuzuordnen. So ist sicher gestellt, dass für die individuelle Betreuung der Teilnehmer einzelne Dozenten nicht überlastet werden. Wir beim Raumplaner kann auch der Dozentenplaner jederzeit eine PDF-Datei mit den aktuellen Planungsdaten erzeugen.

Die wichtigsten Neuerungen:
  • Massnahmen können einen Festpreis haben.
    Normalerweise errechnet sich ein Massnahmenpreis über die Anzahl der Tage. Mit der neuen Version können Massnahmen, die ein definiertes Anfangs- und End-Datum haben mit einem Festpreis versehen werden.

  • Datenschutzerklärung.
    Für jeden neuen Teilnehmer wird automatisch ein Basis-Paket erzeugt welches neben neben Vertragsdaten auch die Klausur- sowie die Hausordnung enthält. Nun kann der Betreiber auch seine Datenschutzerklärung im System hinterlegen und sie wird mit in das Basis-Vertrags-Paket übernommen.
  • Adhoc-Rechnungen erweitert.

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Rechnungen aus der Bestandserhebung
18.02.2019
Automatisch erstellte Rechnungen aus den Daten der Bestandserhebung

Die Bestandserhebung dient den Kunden zur automatischen und anonymen Erfassung der Mitglieder. Es ist nur wichtig wieviele Mitglieder einen Jahrgang angehören und welche Sportarten betrieben werden, nicht aber die individuellen Daten der Mitglieder.

Aus diesen Daten werden für jeden Kreisverband bzw. jeden einzelnen Verein der keinem Kreisverband angehört, die notwendigen Rechnungen erstellt. Die Rechnungen enthalten die einzelnen Positionen wie GEMA, VBG, Sporthilfe, Abgaben an übergeordnete Verbände, etc. aufgelistet nach der Anzahl der jeweiligen Mitglieder.

Da das Rechnungsprogramm im Vorfeld schon sehr flexibel erstellt wurde waren nur marginale Anpassungen an e-Rechnung notwendig. Einige Anpassungen werden über die Grundeinstellungen als "Sport-Seite" abgefangen und 2 weitere über die Defaults des Rechnungsprogrammes.

Innerhalb der Bestandserhebung kann der Administrator eine Funktion aktivieren und dann werden die Rechnungen als Vorschau erzeugt. In e-Rechnung kann jede Rechnung kontrolliert werden, bevor sie erstellt und versendet wird.

Durch die Automatisierung konnte der Abrechnungsprozess von vorher 3 Tagen auf etwas mehr als eine halbe Stunde reduziert werden.
Die neue Newsletter-App
11.02.2019
Die Newsletter-App 0.8 alpha

Das Newsletter-Tool und das Newsletter-Modul verschmelzen. Im Zuge der Änderungen an alle Programmen wird das Newsletter-Tool derzeit komplett neu geschrieben. Es erfolgt eine direkte Anpassung an Bootstrap sowie die neue DB-Klasse. Die Newsletter-App wird in der finalen Version das Newsletter-Modul sowie das Newsletter-Tool ersetzen und die Funktionalität wird in eine App integriert.

Die Entwicklung hat bereits den Alpha-Status erreicht und Ende Februar ist ein erster Test mit Kunden geplant.

Mit dem Newsletter-Tool können unsere Kunden den Versand ihrer Newsletter organisieren. Jeder Kunde kann individuell seine eigenen Empfänger sowie Empfängerlisten bearbeiten. Auch gibt es die Möglichkeit über einen speziellen Link direkt Interessenten auf der Homepage unserer Kunden in die Verteilerliste zu bekommen. Der Interessent muss mit einem Aktivierungslink den Eintrag bestätigen und kann sich zu jeder Zeit wieder aus der Liste austragen (Double Opt-In).

Die App wird Bestandteil der Programme die unter MyApps an einer Stelle integriert werden.

Tresor in neuer Version
04.02.2019
Tresor Modul 6.3

Datenaustausch mit seinen Kunden / Mandanten über eine gesicherte Online-Plattform auf der eigenen Webseite.       

In den letzten Monaten wurde der Tresor als eigenständige Anwendung in mehreren Schritten komplett in e-Design (unser CMS) integriert und mittlerweile sind alle Anwender von der alten Version auf den neuen Server und die neue Version umgezogen. Im Zuge dessen wurden auch einige Verbesserungen an Modulen von e-Design vorgenommen die in den nächsten Wochen hier auch vorgestellt werden, sobald diese Module released werden.


Die wichtigsten Neuerungen:

  • 2-Faktor Authentifizierung ist nun möglich.
    Nach entsprechender Freischaltung durch den Admin kann der Zugang zum Tresor durch eine 2-Faktor oder auch 2-Wege Authentifizierung für jeden Tresor individuell aktiviert werden. Hierzu muss sich der Benutzer aus dem jeweiligen Store (App-Store bei iPhones und iPads sowie Google-Play bei Android) den Google Authentikator laden und dann den zugehörigen QR-Code im Tresor scannen. Von nun an muss neben dem Benutzernamen und dem Passwort auch noch der 6-stellige Code (dieser wechselt alle 90 Sekunden) aus der Google Authentikator App eingegeben werden um den Zugang zum Tresor zu ermöglichen.
    In der Benutzerübersicht des Verwalters (Steuerberater oder Rechtsanwalt) sowie des Sachbearbeiters sind die Benutzer die 2-Wege Authentifizierung nutzen durch ein eigenes Icon gekennzeichnet.

  • e-Mail Versand über eigenen SMTP
    Mit der neuen Release werden die e-Mails nicht mehr vom Tresor-Server direkt versendet, sondern es wird ein externer SMTP-Server genutzt. Nun werden sehr viel weniger Passwort-Anforderungen als Spam durch die unterschiedlichen e-Mail Provider blockiert.
    Zusätzlich wird bei jeder Passwort-Anfrage nun als Absender der jeweilige Verwalter eingesetzt um eine engere Bindung zu erreichen. 
     
  • Ordnerstruktur auch für Sachbearbeiter
    Die vom Verwalter erstellten Ordner-Sturkturen können auch vom Sachbearbeiter übernommen werden. 

  • Eine Dateiendung kann nicht mehr verändert werden
    Beim Ändern des Namens wird ab jetzt die Endung nicht mehr mit geändert. 

  • PDF-Datei aus Grafiken
    Wenn ein Mandant sehr viele einzelne Belege als Grafik (gescannt oder auch fotografiert) in einen Ordner geladen hat kann es unter Umständen sehr mühsam sein, diese einzeln zu laden. Mit einem Klick können aus allen angewählten Grafiken eine einzige PDF-Datei erstellt werden. Diese PDF-Datei enthält auf jeder Seite eine gescannte Grafik.

  • Download aller neuen Dateien
    In der oberen Kopfzeile des Tresors wird über einen gelben Stern angezeigt, dass seit dem letzten Login neue Dateien in den Tresor gelegt wurden. Hier können nun mit einem neuen Button alle neuen Dateien in einem Download-Vorgang auf den Rechner geladen werden. 

  • Kleiner Bugs gefixed sowie Ergänzungen und Erweiterungen am User-Interface durchgeführt.
TS-Admin Modul in Version 6.2
28.01.2019

TSAdmin-Modul 6.2

Dieses Modul erweitert die Tanzschul-Verwaltung um den eigentlichen Verwaltungsteil. Über die Verwaltung der Kunden, der einzelnen Kurse sowie der Zahlungsströme werden die bestehenden Prozesse abgebildet. Zusätzlich können Umsatzstatistiken sowie Teilnehmerverzeichnis (online als auch auf Papier) erzeugt werden.


Die wichtigsten Neuerungen:


  • diverses
    In diversen Ansichten die Sortier-Reihenfolge geändert.
    Das Rollen- und Rechte-System auf Kundenwunsch angepasst.

  • Kündigungen
    Es kann nun ein expliziter Kündigungsgrund erfasst werden. Vorher musste dies im Kommentar-Feld erfasst werden und konnte überschrieben werden.

  • kleinere Bugs gefixed. 

Umzug Tresor-Server abgeschlossen
21.01.2019
Letztes Wochenende ist der Tresor auf eine neue, schnellere Hardware umgezogen.

Dank der guten Vorbereitung konnte die Downtime auf knapp 2 Stunden begrenzt werden.

Der neue Server ist fast doppelt so schnell wie der alte Rechner und neben einem Raid für die Daten verfügt er nun auch über eine SSD nur für die Datenbank und das Betriebssystem. Ausserdem wurde der Hauptspeicher verdoppelt.

Dance-Modul in neuer Version
16.01.2019

Dance-Modul 7.2

Mit dem Tanzschulen-Modul können Sie über die Anlage von unterschiedlichsten Kursus-Arten (Tanzkurs, Kindertanz, Club, Workshops, etc), den verschiedensten Gruppen (Paare, Singles, Jugendliche, etc.), den unterrichtenden Tanzlehrern, den zur Verfügung stehenden Räumen sowie den einzelnen Tanzkursen mit wenigen Klicks komplette Kursangebote aufbauen.


Die wichtigsten Neuerungen:


  • Teilnehmer Transfer
    Es ist möglich einen Teilnehmer aus dem aktuellen Kurs in einen anderen Kurs zu transferieren. Der Unterschied zum kopieren liegt darin, dass KEIN neuer Datensatz in der Zahlungstabelle angelegt wird. Der Teilnehmer kann vom Tanzlehrer somit in alle Kurse bewegt werden OHNE dass an den bestehenden Zahlungsmodalitäten Änderungen vorgenommen werden müssen. 

  • Hospitanten
    Potentielle Hospitanten können sich in einem speziellen Kurs anmelden. Von hier aus werden Sie bei Bedarf in einen anderen Kurs transferiert, ohne dass sich die Zahlungsmodalitäten ändern.

  • Umbuchungen
    Eine Umbuchung funktioniert nur noch, wenn eine e-Mail Adresse hinterlegt ist. Bei Paaren kann man den Partner ohne eigene e-Mail Adresse anlegen. Eine Umbuchung ist nun erst möglich, wenn eine e-Mail Adresse in den Kundendaten nachgetragen wird. Dieser Umstand ist zwingend notwendig, da bei einer Umbuchung auch einen Auftragsbestätigung per e-Mail versendet wird.

  • Umbuchungen II 
    Nach Rücksprache mit dem Kunden kann auf die Versendung einer expliziten Auftragsbestätigung bei einer Umbuchung verzichtet werden. Dies muss aber bei jeder Umbuchung explizit angewählt werden.

  • kleinere Bugs gefixed. 


Umzug abgeschlossen
07.01.2019
Umzug auf einen neuen Tanzschul-Server abgeschlossen.

In den letzten Wochen wurden die einzelnen Tanzschul-Instanzen Schritt für Schritt auf einen neuen, schnelleren und größeren (mehr Memory und Plattenplatz) Server umgezogen. Der Umzug ist nun komplett vollzogen und der alte Server wurde bereits deaktiviert.

 
Impressum      Kontakt      Sitemap      News-Archiv      Newsletter      Suchen      Login      Datenschutz
e-Design CMS © by EDV-Beratung Dölle