Bitte wählen Sie ein Jahr

e-Design Version 7.0
11.07.2018
e-Design e-Design - Der Baukasten für Ihre Internetpräsenz Einfach und flexibel e-Design steht Ihnen direkt online zur Verfügung, so dass Sie sich keine Gedanken um komplizierte Uploads Ihrer fertigen Web-Seite machen müssen. e-Design kann durch Module, PlugIns und individuelle Erweiterungen für eine große Bandbreite von Onlinediensten eingesetzt werden. Gerne zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Webseiten mit e-Design erstellen können. 



Die wichtigsten Änderungen sind:

  • Bootstrap
  • Das komplette e-Design wurde auf Bootstrap 4 umgestellt. Alle notwendigen Ressourcen werden über ein CDN (Content Delivery Network) geladen um unnötiges Laden von z.B. fontawesome zu vermeiden, wenn der Besucher bereits schon einmal eine Seite besucht hatte, die über das gleiche CDN diese Ressource lädt.

  • Komplettes Redesign der einzelnen Module.
    Alle Module werden in den nächsten Wochen und Monaten auf die Funktionalitäten umgeschrieben, die Bootstrap liefert. Beispielhaft sind hier die Eingabemasken  sowie die Prüfung der einzelnen Felder zu nennen. 

  • Templates 
    Da innerhalb aller Module nur noch die Farben und Elemente aus Bootstrap genutzt werden kann auf sehr einfache Weise ein neues Template eingespielt werden.


Tanzschule Huber-Beuss goes OnTaFi
03.07.2018

Die Tanzschule Huber-Beuss aus Lübeck

hat sich für OnTaFi als Verwaltungs-Software für die Tanzschule entschieden. Unter der Adresse https://huber-beuss.com  ist der Webauftritt zu erreichen.


Weitere Details zu Funktionen und Einsatzmöglichkeiten auf www.OnTaFi.de










TS-Admin in neuer Version
26.06.2018

e-Design Dance-ModulTSAdmin-Modul 6.0

Dieses Modul erweitert die Tanzschul-Verwaltung von e-Design um den eigentlichen Verwaltungsteil. Über die Verwaltung der Kunden, der einzelnen Kurse sowie der Zahlungsströme werden die bestehenden Prozesse abgebildet. Zusätzlich können Umsatzstatistiken sowie Teilnehmerverzeichnis (online als auch auf Papier) erzeugt werden.

 



Die wichtigsten Neuerungen:


  • diverses
    Nicht mehr gültige SEPA Codes entfernt.
    In diversen Ansichten die Sortier-Reihenfolge geändert.
    Für alle Kurstypen kann in den Voreinstellungen der Standard-Bezahl-Typ eingestellt werden.
    In den Voreinstellungen kann der Im- und Export von Kundendaten ein- oder ausgeschaltet werden.

  • Rabatt-System
    Es können beliebig viele Rabatcodes erstellt werden. Jeder Rabatt-Code besteht aus einer 8-stelligen Zeichenkombination die vom Betreiber frei gewählt werden kann, einer Bezeichnung, einem Rabattbetrag sowie einem Status. Bei der Anmeldung kann dieser Code dann in das Gutschein-Feld eingegeben werden und wird von der Summe abgezogen.

  • kleinere Bugs gefixed. 

Dance-Modul in neuer Version
20.06.2018

e-Design Dance-ModulDance-Modul 6.8

Dieses Modul erweitert e-Design um eine Tanzschulen-Verwaltung. Über die Anlage von den unterschiedlichsten Kursus-Arten (Tanzkurs, Kindertanz, Club, Workshops, etc), den verschiedensten Gruppen (Paare, Singles, Jugendliche, etc.), den unterrichtenden Tanzlehrern, den zur Verfügung stehenden Räumen können sowie den einzelnen Tanzkursen können mit wenigen Klicks komplette Kursangebote aufgebaut werden.

 


Die wichtigsten Neuerungen:


  • Teilnehmerliste
    Sobald das Kündigungsdatum eines Teilnehmers erreicht ist wird er nicht mehr in der Teilnehmerliste des Kurses angezeigt.

  • Im Kursgenerator kann über einen Schalter definiert werden, ob man sich überhaupt für den Kurs Online anmelden kann.

  • Kopieren, Umbuchen und Transfer
    Ein Teilnehmer kann mit einem Klick in einen neuen Kurs kopiert werden. Alle Anmeldedaten bleiben erhalten und der Teilnehmer bekommt einen neue Anmeldebestätigung.
    Wechselt ein Teilnehmer den Kurs, z.B. von Mo. auf Mi. , so kann er umgebucht werden. Zusätzlich erhält er auch eine Anmeldebestätigung mit den neuen Kursterminen.
    Hat die Tanzschule z.B. einen Sammelkurs für Quer- oder Späteinsteiger können diese Teilnehmer dann in den richtigen Kurs transferiert werden. Hierbei werden die für den Sammelkurs gültigen Preise mit übernommen und der Teilnehmer erhält KEINE neue Anmeldebestätigung.

  • Die maximale Länge eines normalen Tanzkurses wurde von 3 auf 4 Monaten erweitert.

  • Schnupperkurse als Ergänzung zu Flatdance.
    Im Kursgenerator können durch das setzen des All-you-can-dance Flags und der Anzahl der Termin zwischen 1 und 3 Schnupperkurse für z.B. das gesamte Kursangebot erzeugt werden. Diese Schnupperkurse habe eine normale Anmeldung und sind in der Regel auf 0,-- EUR gesetzt.

  • Einlasskontrolle 
    Über einen Schalter in den Voreinstellungen kann bei Bedarf der noch offene Betrag eines jeden Schülers angezeigt werden.

  • Kursgenerator
    Sobald mindestens eine Anmeldung für einen Kurs vorliegt kann die Kursnummer nicht mehr geändert werden.
    Wird ein neuer Kurs angelegt so ist erst einmal nur ein Teil der Felder sichtbar, da viele Daten aus dem gewählten Kurstyp bereits vorausgefüllt werden.
    Die Termine für den jeweiligen Kurs können per Click in den Copybuffer (STRG-C) kopiert werden.

  • Anmeldung
    Über einen Schalter in den Voreinstellungen kann die Einblendung der Termine bei der Anmeldung deaktiviert werden. Dies wirkt sich auch auf die Anmeldebestätigung aus.

  • Kalender
    Zusätzliches Sortierkriterium - Kurstyp
    Hiermit werden nur die Kurse für den ausgewählten Kurstyp angezeigt.

  • kleinere Bugs gefixed. 
EU-DSGVO V - Newsletter Versand an Bestandskunden
13.06.2018
Nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO wird eine Datenverarbeitung ohne Einwilligung des Betroffenen ermöglicht, wenn eine ausführliche Interessensabwägung zugunsten des Verarbeiters ausfällt.

Als Beispiel für ein berechtigtes Interesse nennt Erwägungsgrund 47 zur DSGVO das Bestehen eines Rechtsverhältnisses zwischen Betroffenem und Verarbeiter. Speziell Satz 7 des Erwägungsgrundes legt den Schluss nahe, dass darunter auch der Versand von einem Newsletters fallen kann.

Nach Art. 95 DSGVO gilt §7 Abs. 3 UWG als besondere Regelung aus der ePrivacy-Richtlinie (Art. 12 2002/58/EG) auch weiterhin. Liegen also die kumulativen Voraussetzungen des §7 Abs. 3 UWG vor benötigt man auch unter der neuen DSGVO keine explizite Einwilligung zum Newsletter-Versand.

Es ist unbedingt darauf zu achten, dass der Betroffene in jedem Newsletter auf sein Widerspruchsrecht hingewiesen wird. Dies geht aus Art. 21 DSGVO und ebenso §7 Abs. 3 UWG hervor.

EU-DSGVO IV - Wann brauche ich einen Datenschutzbeauftragten
04.06.2018
Nach Art. 37 Abs. 1 DSGVO ist ein Datenschutzbeauftragter unter bestimmten Bedingungen zu benennen.

Die Bedingungen sind:

  • die Kerntätigkeit des Unternehmens in der Durchführung von Verarbeitungsvorgängen besteht welche eine regelmäßige und systematische Überwachung von betroffenen Personen erforderlich macht.
    Beispiele:
    • Verarbeitung von Gesundheitsdaten in einem Krankenhaus
    • Verarbeitung von personenbezogenen Daten für Werbezwecke durch Suchmaschinen
    • Unternehmen deren Kerngeschäft der Handel mit personenbezogenen Daten ist (Daten als Ware) wie Auskunfteien oder Adresshändler

  • die Kerntätigkeit des Unternehmens in der umfangreichen Verarbeitung besonderer Kategorien von Daten gemäß Artikel 9 oder von personenbezogenen Daten über strafrechtliche Verurteilungen und Straftaten gemäß Artikel 10 besteht.
    Kategorien nach Art. 9 Abs. 1
    • rassische und ethnische Herkunft
    • politische Meinungen
    • religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen
    • Gewerkschaftszugehörigkeit
    • die Verarbeitung von genetischen Daten
    • biometrischen Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person
    • Gesundheitsdaten
    • Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person

§38 BDSG (neu) Abs. 1
Ergänzend zu Artikel 37 Absatz 1 Buchstabe b und c der Verordnung (EU) 2016/679 benennt das Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten, soweit es in der Regel mindestens zehn Personen ständig mit der automatisierten Verarbeitung personen- bezogener Daten beschäftigt.

Trifft eine der o.g. Bedingungen zu so, ist ein Datenschutzbeauftragter zu bestellen. Die Bestellung muss nicht mehr in Form einer Bestellungsurkunde erfolgen (derzeit noch nicht final geklärt), sie muss jedoch beim LDI angezeigt werden.

Kontakt-Modul in neuer Version
28.05.2018
e-Design Kontakt-ModulKontakt-Modul 2.9

Über das Kontakt-Modul wird das e-Mail Kontakt-Formular angezeigt. Wenn ein Besucher das Formular ausfüllt wird es automatisch an die in den Grundeinstellungen (Defaults) hinterlegte e-Mail Adresse gesandt. 

Handelt es sich bei der e-Design Instanz um eine Sport-Seite, so wird auch die VKZ (Vereins-Kenn-Ziffer) abgefragt. 

Um den Spam-Bots zu entgehen wird am Ende des Kontaktformulars eine kleine Rechenaufgabe gestellt. 

Die wichtigsten Neuerungen: 
  • Für die in den Grundeinstellungen hinterlegte e-Mail Adresse kann in das System der öffentliche Schlüssel (Public Key) hinterlegt werden. Ist dieser vorhanden so erfolgt der Versand der Kontaktanfrage an diese e-Mail Adresse verschlüsselt.

  • Kleinere Bugs gefixed.
Zeiterfassung ein neues Modul
14.05.2018
Projekt-Zeiterfassung 1.4

Projekt bezogene Arbeitszeiten werden mit diesem neuen Modul für e-Design direkt über die Webseite erhoben. 

Stellen Sie sich folgendes Scenario vor, das Telefon klingelt und ein Kunde benötigt Unterstützung. Mit einem Klick auf den Timer starten Sie die Zeiterfassung und nachdem das Gespräch beendet ist wird auch der Timer gestoppt. Nun noch einen kurzen Kommentar hinzufügen der beschreibt was mit dem Kunden besprochen wurde und die Zeiterfassung ist erledigt.

Am Ende der Abrechnungsperiode (meistens 1 Monat) können übersichtlich für jeden Kunden die erbrachten Stunden aufgelistet und in die Abrechnung übernommen werden.

In den nächsten Wochen werden wir noch an einer Integration in das Rechnungsprogramm arbeiten so dass die zur Abrechnung anstehenden Zeiten direkt in die Rechnung übernommen werden können.

Tresor-Modul in neuer Version
07.05.2018
e-TresorTresor Modul 5.5

Datenaustausch mit seinen Kunden / Mandanten über eine gesicherte Online-Plattform auf der eigenen Webseite.       

In den letzten Monaten wurde der Tresor als eigenständige Anwendung in mehreren Schritten komplett in e-Design (unser CMS) integriert und mittlerweile sind alle Anwender von der alten Version auf den neuen Server und die neue Version umgezogen. Im Zuge dessen wurden auch einige Verbesserungen an Modulen von e-Design vorgenommen die in den nächsten Wochen hier auch vorgestellt werden, sobald diese Module released werden.


Die wichtigsten Neuerungen:

  • Benutzername muss mindestens 5 Zeichen lang sein.

  • Auch der Sachbearbeiter kann nun an seine Mandanten eine e-Mail mit einem neuem Password senden 
     
  • Für jeden Benutzer kann auch einen Vertretungs e-Mail Adresse aufgenommen werden.

  • Neue Icons und neuen Design 

  • e-Mail Text für das Versenden von Passworten

  • Sortierung der Anzeige nach Datum, Name, Größe und Bezeichnung

  • Problematische Zeichen werden direkt beim Upload ersetzt.

  • Jeder Upload und Löschvorgang wird protokolliert

  • Kopieren und Bewegen von Dateien wurde komplett überarbeitet

  • Die Anzeige der neuen Dateien seit dem letzten Besuch wurde um direkte Download-Links erweitert.
EU-DSGVO III
30.04.2018

Am 25.05.18 tritt die neue europäische Datenschutz Grund-Verordnung (DSGVO) in Kraft. Im Zuge dieser Änderungen zum bestehenden Bundesdaten-Schutzgesetz (BDSG) werden wir hier in loser Folge veröffentlichen, welche Änderungen wir durchgeführt haben, bzw. wo wir Anpassungen vorgenommen haben.


Nach Art. 28 - Auftragsverarbeiter - ist die Verarbeitung von fremden Daten im Auftrag schriftlich zu definieren.


Um dieser Vorgabe Rechnung zu tragen haben wir in unserem Download-Bereich in der Rubrik AGBs und Verträge eine Unter-Rubrik mit dem Namen Datenschutz eingeführt. Hier finden Sie eine Auftragsdatenverarbeitung (ADV) sowie die zugehörigen Kontrollziele. 


Die ADV muss in 2-facher Ausfertigung unterschrieben an uns gesendet werden und wir werden dieses Dokument postwendend unterschrieben an den Absender zurück senden.




EU-DSGVO II
23.04.2018

Am 25.05.18 tritt die neue europäische Datenschutz Grund-Verordnung (DSGVO) in Kraft. Im Zuge dieser Änderungen zum bestehenden Bundesdaten-Schutzgesetz (BDSG) werden wir hier in loser Folge veröffentlichen, welche Änderungen wir durchgeführt haben, bzw. wo wir Anpassungen vorgenommen haben.


Nach Art. 32 - Sicherheit der Verarbeitung - müssen alle e-Mails mit personenbezogenen Daten verschlüsselt werden.


Um dieser Vorgabe Rechnung zu tragen haben wir in unserem Download-Bereich eine neue Rubrik mit dem Namen "Öffentliche Schlüssel" eröffnet. Hier finden Sie die öffentlichen Schlüssel um die e-Mails mit personenbezogenen Daten an uns ordnungsgemäß zu verschlüsseln.


Hinweis:

Die entsprechende Software zur Verschlüsselung bekommen Sie unter den folgenden Links:

GNU Privacy Guard for Windows

GPG Suite für Mac



EU-DSGVO I
16.04.2018

Am 25.05.18 tritt die neue europäische Datenschutz Grund-Verordnung (DSGVO) in Kraft. Im Zuge dieser Änderungen zum bestehenden Bundesdaten-Schutzgesetz (BDSG) werden wir hier in loser Folge veröffentlichen, welche Änderungen wir durchgeführt haben, bzw. wo wir Anpassungen vorgenommen haben.


Nach Art. 32 - Sicherheit der Verarbeitung - müssen alle Webseiten mit personenbezogenen Daten verschlüsselt werden.


Wir haben dem Rechnung getragen, indem wir alle unsere Tools mit einer SSL-Verbindung (oder auch https://) versehen haben. Seit diesem Wochenende sind die Programme:

- Online Kassenbuch

- Online Rechnungsprogramm

- Online Finanzbuchhaltung

- Online Fahrtenbuch

- Newsletter-Tools

über https:// erreichbar.


Bei einigen Tools ist der unverschlüsselte Zugang noch für einen Übergangszeitraum bis Mitte Mai möglich, danach werden die normalen unverschlüsselten Zugänge abgeschaltet.


Alle Kundenprojekte die auf einem unserer Server gehostet werden werden im Laufe der kommenden Woche umgestellt.




Kontakt-Modul in neuer Version
09.04.2018
e-Design Kontakt-ModulKontakt-Modul 2.8

Über das Kontakt-Modul wird das e-Mail Kontakt-Formular angezeigt. Wenn ein Besucher das Formular ausfüllt wird es automatisch an die in den Grundeinstellungen (Defaults) hinterlegte e-Mail Adresse gesandt. 

Handelt es sich bei der e-Design Instanz um eine Sport-Seite, so wird auch die VKZ (Vereins-Kenn-Ziffer) abgefragt. 

Um den Spam-Bots zu entgehen wird am Ende des Kontaktformulars eine kleine Rechenaufgabe gestellt. 

Die wichtigsten Neuerungen: 
  • Der Versand der Kontaktanfrage erfolgt nicht mehr über die eingebaute Mail-Funktion von PHP und einen lokalen MTA sondern über einen externen Mail-Server.

  • Einige Icons an den neuen Standard angepasst.

  • Die Grundeinstellungen wurden entsprechend angepasst. 

  • Kleinere Bugs gefixed.
e-Rechung als e-Design Modul ist online
02.04.2018

Rechnungs-Modul 2.0

Dieses Modul ist die Zentrale der neuen e-Rechnung und erweitert e-Design um die komplette Rechnungs-Verwaltung. Über den Zugriff auf eine zentrale Kundenverwaltung können für jeden Kunden Rechnungen, Korrekturen bzw. Mahnungen erstellt werden. In der erzeugten PDF können über Steuerzeichen bestimmt Aktionen ausgelöst werden.Will man z.B. an einer definierten Stelle einen Seitenumbruch erzwingen so wird als Artikelbezeichnung [NEUESEITE] eingegeben. Wenn ein Angebot z.B. aus mehreren Optionen besteht, kann mit [NEUESUMME] eine Zwischensumme erzeugt werden. Entgegen vieler Konkurrenzprodukte, die dann in der Endsumme wieder alle Positionen erfassen werden hier nur die einzelnen Optionen summiert. Abschliessend kann eine Überschrift erzeugt werden, indem sowohl die Menge als auch der Preis auf 0 gesetzt werden.  


Die wichtigsten Neuerungen:
  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • Notwendige Javascripte in eigene .js ausgelagert

  • Die Verbindung zwischen einer AB und dem in der Kunden-Datenbank hinterlegten Kunden kann aufgehoben werden.

  • Ist das Rechnungs-Modul installiert so wird in der Kunden-DB ein Button gezeigt, der aus dem Kunden-Datensatz direkt in das Rechnungs-Modul verweist.

  • Aus dem Modul Rechnung kann direkt in Auftragsbestätigung, Angebote oder die Kunden-DB gesprungen werden.

  • Der e-Mail Versand der Rechnung wurde umgestellt. Nun erfolgt der Versand über den e-Mail Server des Kunden.

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

AB-Modul in neuer Version
26.03.2018

Auftragsbestätigungs-Modul 1.5

Dieses Modul ist Teil der neuen e-Rechnung und erweitert e-Design um eine Auftragsbestätigungs-Verwaltung (AB). Über den Zugriff auf eine zentrale Kundenverwaltung können für jeden Kunden ABs erstellt werden. In der erzeugten PDF können über Steuerzeichen bestimmt Aktionen ausgelöst werden.Will man z.B. an einer definierten Stelle einen Seitenumbruch erzwingen so wird als Artikelbezeichnung [NEUESEITE] eingegeben. Wenn ein Angebot z.B. aus mehreren Optionen besteht, kann mit [NEUESUMME] eine Zwischensumme erzeugt werden. Entgegen vieler Konkurrenzprodukte, die dann in der Endsumme wieder alle Positionen erfassen werden hier nur die einzelnen Optionen summiert. Abschliessend kann eine Überschrift erzeugt werden, indem sowohl die Menge als auch der Preis auf 0 gesetzt werden.  


Die wichtigsten Neuerungen:
  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • Notwendige Javascripte in eigene .js ausgelagert

  • Die Verbindung zwischen einer AB und dem in der Kunden-Datenbank hinterlegten Kunden kann aufgehoben werden.

  • Ist das Rechnungs-Modul installiert so wird im Archiv ein Button gezeigt, der die jeweilige AB automatisch mit allen Positionen in die Rechnung kopiert.

  • In den Voreinstellungen sind nur noch die für die AB notwendigen Defaults sichtbar. Alle anderen Voreinstellungen sind in das Rechnungs-Modul als Zentrale umgezogen.

  • Aus dem Modul Auftragsbestätigung kann direkt in Angebote, Rechnung oder die Kunden-DB gesprungen werden.

  • Der e-Mail Versand der Auftragsbestätigung wurde umgestellt. Nun erfolgt der Versand über den e-Mail Server des Kunden.

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Angebots-Modul in neuer Version
19.03.2018

Angebots-Modul 2.0

Dieses Modul ist Teil der neuen e-Rechnung und erweitert e-Design um eine Angebots-Verwaltung. Über den Zugriff auf eine zentrale Kundenverwaltung können für jeden Kunden Angebote erstellt werden. In der erzeugten PDF können über Steuerzeichen bestimmt Aktionen ausgelöst werden.Will man z.B. an einer definierten Stelle einen Seitenumbruch erzwingen so wird als Artikelbezeichnung [NEUESEITE] eingegeben. Wenn ein Angebot z.B. aus mehreren Optionen besteht, kann mit [NEUESUMME] eine Zwischensumme erzeugt werden. Entgegen vieler Konkurrenzprodukte, die dann in der Endsumme wieder alle Positionen erfassen werden hier nur die einzelnen Optionen summiert. Abschliessend kann eine Überschrift erzeugt werden, indem sowohl die Menge als auch der Preis auf 0 gesetzt werden.  


Die wichtigsten Neuerungen:
  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • Notwendige Javascripte in eigene .js ausgelagert

  • Die Verbindung zwischen einem Angebot und dem in der Kunden-Datenbank hinterlegten Kunden kann aufgehoben werden.

  • Ist das Modul Auftragsbestätigung installiert so wird im Archiv ein Button gezeigt, der das jeweilige Angebot automatisch mit allen Positionen in die Auftragsbestätigung kopiert.

  • In den Voreinstellungen sind nur noch die für das Angebot notwendigen Defaults sichtbar. Alle anderen Voreinstellungen sind in das Rechnungs-Modul als Zentrale umgezogen.

  • Aus dem Modul Angebote kann direkt in Auftragsbestätigung, Rechnung oder die Kunden-DB gesprungen werden.

  • Der e-Mail Versand des Angebotes wurde umgestellt. Nun erfolgt der Versand über den e-Mail Server des Kunden.

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Warehouse-Modul in neuer Version
16.03.2018

Warehouse-Modul 2.0

Dieses Modul erweitert e-Design um eine Lager-Verwaltung. Die Lagerobjekte können über eine Freitext-Funktion mit beliebigen Texten versehen werden, die wie auch die genaue Bezeichnung oder die Objekt-Nr. mit Hilfe einer Volltext-Suche durchsucht werden können. Während der Eingabe werden in einer Liste unter dem Eingabefeld direkt die möglichen Treffer aus der Datenbank angezeigt.

Zusätzlich zur Lager-verwaltung können mit diesem Modul auch Lieferscheine erstellt werden. Die Lieferscheine werden als PDF-Datei mit Firmenlogo erzeugt und bleiben im System gespeichert.


Die wichtigsten Neuerungen:
  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • Notwendige Javascripte in eigene .js ausgelagert

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Schulverwaltung in neuer Version
05.03.2018
SchuVer-Modul 5.6

Mit der Schulverwaltung werden die internen Prozesse eines Bildungs-trägers abgebildet. Dies reicht von der Erstellung der Massnahmen (Das System kann derzeit FBW und AVGS Massnahmen abbilden), der Verwaltung der einzelnen Träger mit beliebig vielen Beratern, der Verwaltung der Kunden, der Verwaltung der einzelnen Beratungsgespräche bis hin zur Zahlungsüberwachung. In der Zahlungsüberwachung können die aktuellen Kontoauszüge der Bank eingelesen und den offenen Posten entsprechend zugeordnet werden, so dass jederzeit der Überblick besteht.

Für AVGS-Massnahmen können mit der Schulverwaltung auch direkt die Rechnungen an den Träger erzeugt und versendet werden.

Zusätzlich verfügt das System auch über eine Fehlzeiten-Verwaltung. Hier können alle Fehlzeiten erfasst, mit (gescannten) Entschuldigungen versehen werden. Am Monatsende können dann auf Knopfdruck alle individuellen (bezogen auf den einzelnen Kunden) Fehlzeitenreports als PDF erzeugt werden. Diese können entweder ausgedruckt und per Post oder direkt per e-Mail aus dem System versendet werden.

Neben den bereits genannten Features können Sie mit der Schulverwaltung auch die Raum- bzw. die Dozentenbelegung planen. 

Mit der Raumplanung können Sie die in Ihrem Haus verfügbaren Räume mit der jeweiligen maximalen Kapazität (Sitzplätze, Arbeitsplätze etc.) hinterlegen und dann können Sie die einzelnen Teilnehmer per Drag and Drop einfach den entsprechenden Räumen zuordnen. Die Zuordnung ist jederzeit, auch durch Drag and Drop, wieder veränderbar. Alle neuen Teilnehmer (auf Wunsch auch schon die Interessenten) erscheinen automatisch in einer sog. Teilnehmer-Box und können von hier aus verteilt werden. Ist die Raumplanung für z.B. die kommende Woche abgeschlossen so kann der Raumplan als PDF erzeugt und dann ausgedruckt oder an die Dozenten verteilt werden, damit diese Wissen, wer in den Klassen sitzt. 

Der Dozentenplaner auf der anderen Seite ermöglicht Ihnen Ihre Dozenten im System zu hinterlegen und dann die einzelnen Teilnehmer entsprechend zuzuordnen. So ist sicher gestellt, dass für die individuelle Betreuung der Teilnehmer einzelne Dozenten nicht überlastet werden. Wir beim Raumplaner kann auch der Dozentenplaner jederzeit eine PDF-Datei mit den aktuellen Planungsdaten erzeugen.

Die wichtigsten Neuerungen:
  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • Notwendige Javascripte in eigene .js ausgelagert

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Galerie-Modul in neuer Version
28.02.2018
Galerie-Modul 1.2

Mit diesem Modul ist es für den Betreiber einer Webseite ganz einfach verschiedene Informationen anzubieten.

Der Betreiber kann einfach beliebige Ordner anlegen oder die Dateien in der obersten Datei-Ebene zeigen.

Abhängig vom Datei-Typ werden die Standards (Office, PDF, JPG, etc.) mit einem eigenen Icon dargestellt und abhängig von der Konfiguration des Browsers kann der Besucher die Dateien direkt öffnen.
 
Das Modul ist multi-domain-aware. Dies bedeutet, dass in einem entsprechenden Umfeld der Besucher nur die Informationen sieht, die für die jeweiligen Domains gedacht sind, der Betreiber aber an einer Stelle alle Informationen hochladen kann.


Die wichtigsten Neuerungen:
  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • Notwendige Javascripte in eigene .js ausgelagert

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Defaults-Modul in neuer Version (Grundeinstellungen)
19.02.2018

e-Design Defaults-Modul Modul für die Voreinstellungen 5.9

Die Voreinstellungen in e-Design wurden komplett überarbeitet.

 

 

 

 

 

Die wichtigsten Neuerungen sind:


  • Der e-Mail Versand in allen Modulen wird Schritt für Schritt auf die aktuellste PHP-Mailer gezogen. Im Zuge dieser Umstellung erfolgt der e-Mail Versand nicht mehr über den Server sondern der Server meldet sich bei dem e-Mail-Server des jeweiligen Kunden an und der Versand erfolgt somit über die dem Kunden gehörende Domain.

  • Nach Erfassung der SMTP-Daten kann eine Test-e-Mail versendet werden.

  • tbd.

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 


Newsletter-Modul in neuer Version
13.02.2018
e-Design Newsletter-ModulNewsletter-Modul 7.9 

Über das Newsletter-Modul können sich Besucher der Web-Seite für den Empfang eines Newsletters registrieren. Dafür wird eine e-Mail an die auf der Webseite eingetragene e-Mail Adresse gesendet, und der darin enthaltene Link muß bestätigt werden, damit der Besucher in die Verteiler-Liste aufgenommen wird.Im Admin-Bereich des Moduls kann der Betreiber der Webseite seine Newsletter erstellen, bei Bedarf mit Anhängen versehen und an alle Empfänger versenden. 


Die wichtigsten Neuerungen:
  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • Notwendige Javascripte in eigene .js ausgelagert

  • Wenn das Gutschein-Modul installiert ist kann beim abonnieren eines NLs direkt ein Gutschein-Code erzeugt werden.

  • Die Anrede wurde überarbeitet.

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

CRM-Modul in neuer Version
05.02.2018
CRM Modul 3.5

Das CRM-Modul (Customer Relationship Management) erlaubt es Ihnen die Kundenbeziehungen individuell abzubilden bzw. zu dokumentieren. Die Basis bietet die Kunden- sowie die Produkt-Datenbank.

In der Kunden-Datenbank werden neben den normalen Daten (Anschrift, Ansprechpartner, etc.) auch alle Kontakte und möglichen Dokumente abgelegt. Jeder Kundenkontakt kann dokumentiert und in der Historie sichtbar gemacht werden. Wenn zusätzlich noch die Module Angebot, Auftragsbestätigung sowie Rechnung installiert sind, so werden all die mit diesen Modulen erzeugten Dokumente automatisch dem jeweiligen Kunden zugeordnet. 

In der Produkt-Datenbank werden alle Produkte erfasst. Optional kann auch zu jedem Produkt die Herstellung in den einzelnen Schritten hinterlegt werden. 

Zusätzlich enthält das CRM auch eine Projekt-Datenbank. Hiermit kann für jeden Kunden ein oder auch mehrere Projekte erfasst werden. Sind die einzelnen Produktionsschritte mit ihrer Dauer hinterlegt, so kann für jeden Schritt ein Mitarbeiter definiert werden, der diesen Schritt zu bearbeiten hat.

Aus diesen Daten erzeugt das System einmal eine individuelle Übersicht für den jeweils angemeldeten Mitarbeiter in der er nur seine Aufgaben sieht, sowie eine Gesamtübersicht aller Projekte mit den Einzelschritten. Jeder Einzelschritt kann als erledigt markiert werden und ist dann nicht mehr sichtbar. Analog gilt das auch für die kompletten Projekte, sind alle Schritte erledigt verschwindet es aus der Übersicht.

Der nächste wichtige Punkt sind die Reminder (Erinnerungen). Je nach Kunde und Projekt ist es unter Umständen wichtig alle X- Wochen oder Monate an wiederkehrende Aufgaben erinnert zu werden. Diese Erinnerungen trägt man einmalig im System ein und dann erfolgt immer einen Tag vor dem jeweiligen Stichtag eine Erinnerung in Form einer e-Mail.

Last but not least verfügt das CRM auch über einen eigenen Kalender. Werden in diesen Kalender Termine eingetragen und dann mit einem Kunden verknüpft, so sind diese Termine auch in der jeweiligen Kunden Kontakt-Historie sichtbar.


Die wichtigsten Neuerungen:
  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • Notwendige Javascripte in eigene .js ausgelagert

  • Über einen internen Toggle kann das CRM auch als reine Kunden- und Produkt-Datenbank für das Rechnungs-Modul genutzt werden.

  • Kunden, die bereits unsere e-Rechnung nutzen können die dort hinterlegten Kunden sowie Produkte importieren.

  • Die kompletten Kundendaten können als Excel-Datei exportiert werden.

  • automatischen Reminder-Typ
    Wenn die Beschreibung PROJEKTREMINDER lautet werden automatisch 5 Reminder gesetzt:
    • Rechnung nach 1 Monat
    • Zufriedenheitsumfrage nach 3 Monaten
    • weitere Tools nach 4 Monaten
    • Statistiken und weiteres Marketing nach 6 Monaten
    • Relaunch nach 24 Monaten

  • Die Reminder wurden um wöchentlich und 14-tägig erweitert.

  • Hat der Betreiber auch das Newsletter-Tool installiert, so kann bei einem Produkt ein Schalter gesetzt werden, der für dieses Produkt automatisch eine Verteilerliste anlegt. Wird nun bei einem Kunden dieses Produkt ausgewählt, so wird eine spezielle Kunden e-Mail Adresse in die jeweilige Verteilerliste im Newsletter-Tool eingetragen. Auf diese Weise kann man sofort alle Kunden, die ein bestimmtes Produkt nutzen direkt informieren, wenn es z.B. Neuerungen gibt.

  • Ist das geplante End-Datum eines Projektes nur noch 10 Tage entfernt, so wird vom System automatisch eine Erinnerungs-Mail gesendet.

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

News-Modul in neuer Version
29.01.2018
e-Design News-ModulNews-Modul 5.6

Mit diesem Modul wird e-Design um eine News Funktion erweitert. Über das zugehörige Anzeige-Modul können die News an beliebiger Stelle angezeigt werden. Erfolgt die Anzeige auf der Home-Page sind standardmäßig immer nur die aktuellen 5 Einträge zu sehen (Die Anzahl der anzuzeigenden News ist einstellbar). Als Ergänzung zur normalen News-Anzeige bietet dieses Modul den News-Ticker. Hierbei werden die aktuellen Nachrichten in einem Tickerband dargestellt. Das Tickerband geht in seiner Breite immer über die komplette zur Verfügung stehende Fläche, so dass es sowohl im Mittelteil wie auch rechts und links positioniert werden kann. Klickt man die Nachricht im Tickerband an so öffnet sich der Inhalt im Overlay. 

Die wichtigsten Neuerungen:
  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • Notwendige Javascripte in eigene .js ausgelagert

  • Datum und Zeitangaben können nun mit einem Overlay ausgewählt und müssen nicht mehr getippt werden.

  • In der Anzeige werden als Menü alle Jahre angezeigt, für die es News gibt. Dadurch kann mit einem Klick das gewünschte Jahr ausgewählt werden und man muss nicht immer nach unten scrollen.

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Datei-Upload-Modul in neuer Version
22.01.2018
e-Design DateiUploadDatei-Upload 3.1

Das Datei-Upload-Modul dient zur Einrichtung eines oder mehrerer Download-Bereiches. Es können beliebig viele Bereiche definiert werden und auf der Webseite an den unterschiedlichsten Stellen genutzt werden. Die Einbindung erfolgt jeweils über die Modulverwaltung und als Parameter wird der Bereichsname übergeben. Innerhalb der einzelnen Bereich kann über eine Positionsangabe die Sortier-Reihenfolge frei vergeben, sowie beliebig viele Rubriken angelegt werden. Jede Rubrik wird auf der Seite als sog. Accordion (Zieharmonika) gezeigt. Dies bedeutet, das erst ein Klick auf den Rubrik-Namen diese Rubrik wie eine Zieharmonika öffnet und die zum Download angebotenen Dateien anzeigt.

Wird dieses Modul auf einer Sport-Seite eingesetzt, so kann ein spezieller Bereich mit dem Namen Chroniken angelegt werden. Alle hier hochgeladenen Dateien sind dann auch im Sportarten-Modul in der Historie sichtbar.  


Die wichtigsten Neuerungen:
  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • Notwendige Javascripte in eigene .js ausgelagert

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Blog-Modul in neuer Version
15.01.2018

e-Design Blog-ModulBlog-Modul 4.3

Dieses Modul erweitert e-Design um eine Blogging Funktion. Der Besucher der Seite kann zu den einzelnen Posts einen Kommentar hinterlassen, der jedoch erst nach Freigabe durch den Webseiten-Betreiber angezeigt wird. Zusätzlich gibt es die Option das Blog-Modul in eine der Spalten zu legen und als Übergabeparameter das Wort teaser zu definieren. Hiermit wird dann in der Spalte nur eine kurze Übersicht der letzten 4 Posts angezeigt und bei Interesse kann direkt in den Beitrag gesprungen werden.

Mit der Version 2.5 wurden 2 neue Anzeige-Optionen eingeführt. Zum Einen kann an einer beliebigen Stelle innerhalb der Menüstruktur eine Blog-Rubrik abgezeigt werden, zum Anderen wird mit dieser Anzeige-Option auch der einzelne Post inkl. der Kommentare in einer neuen Seite mit dem Namen Blog-View angezeigt. Mit diesen neuen Features ist es möglich, die komplette Überschrift mit in die URL aufzunehmen.

Zusätzlich kann über die Voreinstellungen ein eigenes Template für die Anzeige des Blog definiert werden.

Die wichtigsten Neuerungen:
  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • Notwendige Javascripte in eigene .js ausgelagert

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Akkordeon-Modul in neuer Version
08.01.2018
Akkordeon-Modul 1.5

Mit diesem Modul lassen sich auf einfache Art und Weise Akkordeons auf die Webseite bringen. Im Admin Bereich können beliebig viele Akkordeons angelegt werden. Über den Namen als Übergabeparameter wird gesteuert wo auf den Seiten welches Akkordeon angezeigt wird.

Ein Akkordeon besteht immer aus einer Überschrift, dem Trigger, der beim Klick den zugehörigen Text öffnet und anzeigt. Die Akkordeons sind so programmiert, dass das Öffnen eines Triggers den bestehenden offenen Trigger wieder schliesst.


Die wichtigsten Neuerungen:
  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • Notwendige Javascripte in eigene .js ausgelagert

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Frohes Neues Jahr
01.01.2018
Das Team der EDV-Beratung Dölle wünscht allen Besuchern einen guten Start ins Jahr 2018!


Frohe und besinnliche Festtage
24.12.2017
Liebe Kunden und Freunde der EDV-Beratung Dölle.

Das gesamte Team wünscht Ihnen und Ihren Familien wunderschöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und freuen uns auf ein gutes und erfolgreiches Jahr 2018.


Mit weihnachtlichen Grüssen

EDV-Beratung Dölle


Utilities-Modul in neuer Version
20.12.2017
e-Design Utilities-Modul Utilities-Modul 4.7

Hier finden sich alle kleinen Utilities, die nicht in ein eigenes Modul passen. Die Funktionen sind die e-Mail-Verschlüsselung, die Erzeugung der V-Cards sowie die Erzeugung eines QR-Codes aus einer Visitenkarte.
Die e-Mail-Verschlüsselung dient der Verschleierung der e-Mail-Adressen auf den Webseiten, so daß sog. Spambots diese nicht mehr einfach auslesen können. Mit der V-Card-Erzeugung können aus Adressen heraus direkt kleine Dateien, sog. V-Cards erzeugt werden, die vom Besucher geladen und in sein Adressbuch übernommen werden können. Der QR-Code wird aus den eingegebene Adressdaten erzeugt. 


Die wichtigsten Neuerungen:

  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • Alle benutzen Tabellen können mit einem Klick optimiert werden

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Template-Editor in neuer Version
11.12.2017
e-Design Template-Modul Template-Editor 3.1

Alle system-relevanten Template-Dateien können hier an einem Ort bearbeitet werden. Zusätzlich zu den Standard-Files wie master.html und master.js können auch die html-Files der Modul bearbeitet werden. Hierzu scannt das Modul den Ordner wo die html-Dateien liegen und vergleicht die Dateien mit den vorhandenen Modulen. Gibt es eine Übereinstimmung und hat der Benutzer auch die richtigen Rechte wird die html-Datei zur Bearbeitung angezeigt. 

Auch werden die in der Content Tabelle aufgeführten html-Files für die einzelne Menüpunkte angezeigt. 


Die wichtigsten Neuerungen:
  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • Die html-Datei für den mobilen Bereich wurde hinzugefügt.

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Statistik-Modul in neuer Version
08.12.2017
e-Design Stats-ModulStats-Modul 3.9

Das Statistik-Modul dient der Analyse der Besucher auf den Web-Seiten. Es wird angezeigt wann wieviele Besucher auf den Seiten waren, von wo sie kamen (über die IP-Adresse) und wieviele Seiten jeweils aufgerufen worden sind.





Die wichtigsten Neuerungen:

  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Modul für die Verwaltung des Seiteninhaltes in neuer Version
28.11.2017
e-Design SeiteninhalteSeiteninhalte 7.1

Der gesamte Inhalt der Webseite wird hier verwaltet.
Standardmäßig erfolgt die Anzeige eines über Modul-Zuweisung zugewiesenen Moduls am Ende des Inhalts zu diesem Menüpunkt. Soll das Modul jedoch inmitten eines Inhalts erscheinen, dann kann dies mit dem Kommando [-MODUL-] an jeder beliebigen
Stelle im Inhalt erfolgen. Da über die Zuweisung nur 1 Modul pro Seite hinzugefügt werden kann gibt es mit dem Kommando

[-MODUL:-][MODULNR,PARAMETER1,optionaler Parameter2]

die Möglichkeit, ein Modul entweder innerhalb der News oder innerhalb eines beliebigen Inhalts hinzuzufügen.

Ausserdem verwaltet dieses Modul die mögliche linke und rechte Spalte sowie die Fuß- bzw. Kopfzeile. e-Design erkennt automatisch, ob man ein 1-, 2- oder 3-spaltiges Layout gewählt hat und zeigt die Spalten entsprechend an.

Abschliessend können Untermenüs für den allgemeinen Zugriff geschützt werden. Das Modul zeigt alle Menüpunkte an; jeder kann von öffentlich auf geschützt gesetzt werden. Ein geschützter Bereich wird nur angezeigt, wenn man mindestens als "User" angemeldet ist. Der Superuser sowie der Admin sehen diese Punkte nach Anmeldung auch.


Neuerungen in dieser Version

  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • Notwendige Javascripte in eigene .js ausgelagert

  • Neues Feld um einen möglichen IconCode aus fontawsome zuzuweisen

  • Ein Menüpunkt kann nun nicht mehr nur geschützt werden, es kann definiert werden welche Berechtigungsstufe erforderlich ist um den Menüpunkt eingeblendet zu bekommen.

  • Die Menüpunkte, die nur auf einem Smartphone sichtbar sein sollen werden über einen eigenen Menüpunkt verwaltet.

  • Die Radio-Buttons zur Hervorhebung eines neuen bzw. geänderten Menüpunktes sind ersatzlos gestrichen worden, da diese Funktion niemand genutzt hat und mit den neuen Icons nicht funktionieren würde.

  • Das Teilen von Inhalten für angeschlossene Schwester-Seiten sowie die notwendige Verwaltung der Freigaben sind aus dem System entfernt worden.

  • Der Name des Admin-Menüs ist nun frei wählbar.

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Kopf-Bilder in neuer Version (HL-Pict)
20.11.2017
e-Design HLPicts-EditorKopf-Bild-Editor 2.9

Wenn das Template ein wechselndes Kopfbild vorsieht, kann dieses über den Kopf-Bild Editor verwaltet werden. Es können beliebige Bilder hochgeladen werden, das Modul weiss über die Grund-Einstellungen wie groß das Bild sein muss und rechnet es beim hochladen automatisch um. So ist sicher gestellt, daß es nicht zu Problemen mit der Bildgröße kommen kann. Alle nicht verwendeten Bilder können auch wieder gelöscht werden. Die verwendeten Bilder sind nicht löschbar, da es sonst zu Fehlern auf der Seite führen kann. In dem Modul werden alle Hauptmenüs, Untermenüs und auch Unter-Untermenüs angezeigt und zu jedem Menüpunkt kann ein Bild definiert werden. Wird bei einem Menüpunkt kein Bild bestimmt, so wird automatisch das Bild mit dem Namen Default.jpg genommen. Aus diesem Grund ist dieses Bild auch nicht löschbar. 

Die wichtigsten Neuerungen:

  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Dateiverwaltungs-Modul in neuer Version
13.11.2017
e-Design Finder-ModulDateiverwaltungs-Modul 2.9 

In der Datei-Verwaltung ist zum Einen eine Art Datei-Explorer integriert sowie die Anzeige der verwaisten Bild Dateien. Alle vorhandenen Bild-Dateien werden in den jeweiligen Datenbanken der einzelnen Module gesucht. Wird eine Datei gefunden, wird sie aus der Liste gestrichen. Nach Abschluss der Suche werden die verbliebenen Dateien aufgelistet und können vom Benutzer gelöscht werden. Der Datei-Explorer bietet ähnlich wie das gleichnamige Windows Produkt oder der Finder auf dem Mac eine optische Ansicht aller vom Benutzer hochgeladenen Dateien. Für den Upload können Dateien auch direkt in den Browser gezogen werden.


Die wichtigsten Neuerungen:

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt .

  • Notwendige Javascripte in eigene .js ausgelagert. 

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt 

  • Kleinere Bugs gefixed.



 
Layout-Editor in neuer Version
07.11.2017
e-Design Layout-Editor Layout-Editor 3.4

Die Layout-Verwaltung ermöglicht es das Layout für die Web-Seite zu definieren. Man kann aus den bestehenden Layouts eines auswählen. Wenn an einem Layout nach der Auswahl noch Modifikationen vorgenommen werden müssen können diese Modifikationen in das Layout integriert werden.




Die wichtigsten Neuerungen:
  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • Templates können als ZIP heruntergeladen werden und in einer anderen Instanz hochgeladen und benutzt werden.

  • Grösser Vorschau-Bilder um das Design besser zu erkennen

  • Die notwendigen css und html Dateien für die Mobile Version sind ab jetzt auch Bestandteil des Templates.

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Modul-Verwaltung in neuer Version
31.10.2017
e-Design Modulverwaltung Modul-Verwaltung 4.9

Der Superuser kann hier bestehende Module verwalten und neue Module zu e-Design hinzufügen. Dem Administrator einer Web-Seite steht nun die Möglichkeit zur Verfügung, einer bestimmten Seite ein bestimmtes Modul zu zuweisen. Wenn das Modul einen Übergabeparameter erfordert, so kann dieser hier auch eingegeben werden. Bestes Beipiel ist die Darstellung der News in einem Ticker-Band. Um dies zu erreichen muss als Parameter das Wort ticker eingegeben werden. Dadurch weiss das Modul, dass es nur den Ticker zeigen soll. Als weiteres Beispiel lässt sich noch der Bolg-Teaser anführen. Hier soll in einer Spalte nur ein kurzer Text aus den letzten 4 Blogeinträgen sichtbar sein. Der Parameter hierfür lautet teaser.


Die wichtigsten Neuerungen:

  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Sprachen-Modul in neuer Version
24.10.2017
Sprache-Modul 2.3

Mit diesem Modul können die Texte aus allen anderen installierten Modulen in eine neue Sprache übersetzt werden. Auch werden hier durch den Superuser die Sprachen verwaltet, in die übersetzt werden kann. 

Neben den Übersetzungen für die einzelnen Module gibt es auch generelle Texte, die immer gebraucht werden und sinnvoller Weise nicht in jedem Modul erneut übersetzt werden müssen. 


Die wichtigsten Neuerungen:

  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • Für jedes Modul einzeln oder alle Module gemeinsam kann eine Export-Datei erzeugt werden, die auf einer anderen Instanz geladen werden kann. So können sehr einfach neue Sprachen installiert werden.

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Defaults-Modul in neuer Version (Grundeinstellungen)
16.10.2017

e-Design Defaults-Modul Modul für die Voreinstellungen 5.8

Die Voreinstellungen in e-Design wurden komplett überarbeitet.

 

 

 

 

 

Die wichtigsten Neuerungen sind:


  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • Modul-Menü an neues Design angepasst.

  • Die Zeit bis zum timeout einer Anmeldung kann vom Betreiber individuell eingestellt werden.

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 


Kontakt-Modul in neuer Version
10.10.2017
e-Design Kontakt-ModulKontakt-Modul 2.7

Über das Kontakt-Modul wird das e-Mail Kontakt-Formular angezeigt. Wenn ein Besucher das Formular ausfüllt wird es automatisch an die in den Grundeinstellungen (Defaults) hinterlegte e-Mail Adresse gesandt. 

Handelt es sich bei der e-Design Instanz um eine Sport-Seite, so wird auch die VKZ (VereinsKennZiffer) abgefragt. 

Um den Spam-Bots zu entgehen wird am Ende des Kontaktformulars eine kleine Rechenaufgabe gestellt. 

Die wichtigsten Neuerungen: 
  • Eigene Absender-e-Mail für den Fall, dass der Kunde bei 1&1 ist, denn dort werden e-Mails, die unter FROM: die gleiche Adresse wie unter TO: haben zwar angenommen aber danach einfach gelöscht!

  • Modul-Menü an neue Design-Vorgaben angepasst.

  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt 

  • Kleinere Bugs gefixed.
CSS-Editor in neuer Version
05.10.2017
e-Design CSS-ModulCSS-Editor 2.9

Alle system-relevanten CSS Dateien können hier an einem Ort bearbeitet werden. Zusätzlich zu den Standard CSS-File wie layout.css, navi.css, master.css und admin.css können auch die CSS-Files der Modul bearbeitet werden. Hierzu scannt das Modul den Ordner indem die CSS-Dateien liegen und vergleicht die Dateien mit den vorhandenen Modulen. Gibt es eine Übereinstimmung und hat der Benutzer auch die entsprechenden Rechte wird die CSS-Datei zur Bearbeitung angezeigt. 

layout.css
Hier sind nur die CSS-Anweisungen für das Layout der Webseite zu finden.

navi.css
Alle CSS-Infos die irgend etwas mit der Navigation zu tun haben sind hier zusammengefasst. 

master.css
Diese CSS-Datei sollte alle CSS-Anweisungen enthalten die die Stile auf der Webseite beschreiben. Beispielhaft könnte hier stehen, wie ein h1, h2 oder h3 formatiert werden muss. 

admin.css
In dieser Datei sind alle generellen CSS-Anweisungen für die Admin-Modul zusammengefasst. Sollte es darüber hinaus noch CSS-Befehle geben, so sind sie in der Regel in den modul-spezifischen CSS-Files zu finden. 

Die wichtigsten Neuerungen:

  • Auf neues Sprachen-System umgestellt.

  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt 

  • Modul-Menü an neues Design angepasst . 

  • Modul hat nun eine eigene CSS.

  • Kleinere Bugs gefixed.

Benutzer-Verwaltung in neuer Version
27.09.2017
e-Design BenutzerverwaltungBenutzer-Verwaltung 7.4

Die Benutzer-Verwaltung ermöglicht die Verwaltung der einzelnen User, die sich im System anmelden können. Um z.B. Seiteninhalte bearbeiten zu können braucht das System mindestens einen Benutzer mit Superuser Berechtigungen. Wenn einzelne Bereiche als sog. GBG (geschlossene Benutzergruppe) anzulegen sind braucht man auch mindestens einen Benutzer mit der Berechtigung User.

Über die zugehörige DB-Tabelle können bis zu 90 verschiedene Zugriffs-Level angelegt werden! In der Grundversion existieren 8 Zugriffs-Level.

Hat ein Benutzer sein Passwort vergessen, so kann er unter Angabe seines Benutzernamens ein neues Passwort erzeugen, welches an die im System hinterlegte e-Mail Adresse gesandt wird.

Neben den Standard-Bezeichnungen für die einzelnen Benutzer-Level kann der Betreiber auch seine eigenen Bezeichnungen vergeben. 

Die wichtigsten Neuerungen:

  • Für unterschiedliche Module können entsprechende Hinweis-Texte eingeblendet werden. z.B. werden die Benutzer für den Tresor in den eigenen Einstellungen verwaltet. 

  • Modul-Menü mit neuem Design

  • zweites e-Mail-Feld für einen Vertreter an den je nach Modul auch eine Nachricht gesendet werden kann.

  • Alle Eingabemasken wurden überarbeitet und durch ein Grid-System ersetzt.

  • kleinere Bugs gefixed.

e-Design Version 6.0
18.09.2017
e-Design e-Design - Der Baukasten für Ihre Internetpräsenz Einfach und flexibel e-Design steht Ihnen direkt online zur Verfügung, so dass Sie sich keine Gedanken um komplizierte Uploads Ihrer fertigen Web-Seite machen müssen. e-Design kann durch Module, PlugIns und individuelle Erweiterungen für eine große Bandbreite von Onlinediensten eingesetzt werden. Gerne zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Webseiten mit e-Design erstellen können. 



Die wichtigsten Änderungen sind:

  • Abmelde-Button
  • In den html-Templates kann mit einem Platzhalter an jede beliebige Stelle auf der Web-Seite ein Abmelde-Button angezeigt werden. Somit muss man nicht mehr den Umweg über den Login gehen um sich vom System abzumelden.

  • Komplettes Redesign der Mobile-App.
    Da responsive Design eine eher suboptimale Umsetzung für Smartphones ist geht e-Design neben dem responsive Design auch den Weg einer eigenen Mobile-Version. Das System erkennt mit welchem Endgerät auf die Seite zugegriffen wird und zeigt entweder die Standard- oder die Mobil-Seiten an. Die Inhalte werden über das Modul Seiteninhalt gesteuert. Hier kann der Betreiber eigene Menüpunkte für die Mobilversion anlegen bzw. bestehende Menüpunkte in die Mobilversion integrieren. Wenn der Betreiber jedoch ein reines responsive-Design wünscht, kann dieses Verhalten in den Grundeinstellungen deaktiviert werden.

  • Besucher-Benachrichtigung 
    In den Grundeinstellungen kann eine 2-stufige Benachrichtigung eingestellt werden. In der einfachen Stufe wird auf jeder Webseite in der Fusszeile der eingegebene Text angezeigt. Mit der 2. Stufe wird zusätzlich die Anmeldung gesperrt und man kann z.B. im Hintergrund DB-Updates durchführen.

  • Ändern des Admin-Menüs
    Der Text für das Admin-Menü kann geändert werden. Mit den noch anstehenden Änderungen in einigen Modulen ist es dann evtl. sinnvoll diesen Menüpunkt Einstellungen zu nennen.
Die Ruhe vor dem Sturm ...
11.09.2017
Die letzten Monate konnten Sie hier keine neue Nachrichten bzw. Informationen lesen. Dies hatte einen Grund, e-Design unser Content Management System (CMS) wurde komplett umgebaut und damit auch alle Module, die auf die Basis angewiesen sind.

Der Umbau ist nun größtenteils abgeschlossen und wir werden über die Neuerungen in der nächsten Zeit berichten.

Eine der wichtigsten Änderungen aber vorweg, wir haben e-Design auf intelligente Art und Weise responsive gemacht. Einfach die Breite zusammen schieben und dann die Bilder verkleinern hat ja wirklich nichts mit einer cleveren Lösung zu tun ;-)  .

Wir sind einen ganz anderen Weg gegangen. Sobald das CMS ein Smartphone erkennt wird ein anderer Content ausgeliefert. Die Homepage besteht dann nur noch aus einem Menü, aus dem dann die einzelnen Punkte angewählt werden können. In e-Design kann der Betreiber der Seite selber entscheiden ob er seinen Inhalt auch für das Smartphone freigibt, oder evtl. einen eigenen, auf die Größe des Smartphones angepassten Inhalt zeigen will. Dies gilt übrigens nur für Smartphones, denn auf Tablets ist so viel Platz in der Breite vorhanden, dass man den Bildschirminhalt ein wenig zusammen schieben kann.
Der neue Tresor
12.04.2017
e-TresorTresor Modul 4.2

Datenaustausch mit seinen Kunden / Mandanten über eine gesicherte Online-Plattform auf der eigenen Webseite.       

In den letzten Monaten wurde der Tresor als eigenständige Anwendung in mehreren Schritten komplett in e-Design (unser CMS) integriert und mittlerweile sind alle Anwender von der alten Version auf den neuen Server und die neue Version umgezogen. Im Zuge dessen wurden auch einige Verbesserungen an Modulen von e-Design vorgenommen die in den nächsten Wochen hier auch vorgestellt werden, sobald diese Module released werden.


Die wichtigsten Neuerungen:

  • neueste Sicherheits-Technik

  • KEIN versehentliches Verändern von Mandantenordner mehr möglich
     
  • Upload von beliebig vielen Datei gleichzeitig

  • Download von mehreren Dateien automatisch als ZIP-Datei

  • Verschlüsselung der einzelnen Dateien im Tresor

  • Klare Struktur, StB - Sachbearbeiter - Mandant

  • 2 Ordner Sätze
    Jeder StB kann 2 unterschiedliche Ordner Strukturen definieren, die bei jedem Mandant während der Neuanlage ausgewählt werden können

  • Vorbereitung zur automatischen Verteilung von Dateien, abhängig von Mandantennummer bzw. Mandantenname oder einem anderen frei wählbaren Kennzeichen

  • eigene Domain möglich

  • neue Server-Infrastruktur
Dashboard - ein neues Modul
30.01.2017
Dashboard-Modul 1.0

Mit diesem Modul lassen sich auf einfache Art und Weise Ziele und Erfolge in graphischer Darstelung auf die Webseite bringen. Im Admin Bereich können für 4 Rundinstrumente die Basisdaten hinterlegt werden. 

Die Basisdaten bestimmen den erreichten Wert, die Beschreibung sowie zwei Bereiche für "Ziel erreicht" (in grün dargestellt) und "Ziel fast erreicht" (in orange dargestellt). Um den erreichten Wert bewegt sich der Zeiger im Instrument zufällig um einige Prozentpunkte als Animation.



Das rechte Bild zeigt beispielhaft eins der insgesamt 4 sichtbaren Instrumente.

Sobald der erste Kunde seine Daten eingegeben und veröffentlicht hat reichen wir hier einen Link auf die Seite nach.













Schulverwaltung in neuer Version
25.01.2017
SchuVer-Modul 4.4

Mit der Schulverwaltung werden die internen Prozesse eines Bildungs-trägers abgebildet. Dies reicht von der Erstellung der Massnahmen (Das System kann derzeit FBW und AVGS Massnahmen abbilden), der Verwaltung der einzelnen Träger mit beliebig vielen Beratern, der Verwaltung der Kunden, der Verwaltung der einzelnen Beratungsgespräche bis hin zur Zahlungsüberwachung. In der Zahlungsüberwachung können die aktuellen Kontoauszüge der Bank eingelesen und den offenen Posten entsprechend zugeordnet werden, so dass jederzeit der Überblick besteht.

Für AVGS-Massnahmen können mit der Schulverwaltung auch direkt die Rechnungen an den Träger erzeugt und versendet werden.

Zusätzlich verfügt das System auch über eine Fehlzeiten-Verwaltung. Hier können alle Fehlzeiten erfasst, mit (gescannten) Entschuldigungen versehen werden. Am Monatsende können dann auf Knopfdruck alle individuellen (bezogen auf den einzelnen Kunden) Fehlzeitenreports als PDF erzeugt werden. Diese können entweder ausgedruckt und per Post oder direkt per e-Mail aus dem System versendet werden.


Die wichtigsten Neuerungen:

  • Die AVGS Abrechnung kann nur erzeugt werden, wenn eine Massnahme auch bewilligt ist.
  • Alle Kunden können als Excel-Datei exportiert werden.
  • Erfolglose Interessenten können gelöscht werden, um dem Datenschutz zu genügen.
  • kleinere Bugs gefixed.

e-Kasse 6.1 ist online
16.01.2017
e-Kasse 6.1 ist online verfügbar. 

Die wichtigsten Neuerungen:

  • Neue Auswertung
    Wird ein Flag beim Kunden  gesetzt, erscheint zwischen Vorgang und Archiv ein neuer Menüpunkt - Auswertung.

    Hier wird ähnlich einer Summen und Saldenliste (SuSa) jedes Konto aufgeführt welches in dem gewählten Jahr gebucht wurde. Zu jedem Konto wird auch eine Summe aufgeführt, so dass man direkt sehen kann, welche Beträge aus der Kasse z.B. für Parken oder Tanken aufgewendet wurden.

  • kleinere Bugs gefixt.



e-Kasse
e-Kasse 

ist ein online Service zur Bearbeitung Ihres Kassenbuches. Diese browsergestützte Lösung erlaubt es Ihnen, Ihre Kasse überall elektronisch zu führen.







BBA goes Schulverwaltung
09.01.2017
Ab Januar setzt die Berufsbildungs-Akademie aus Mönchengladbach unsere Schulverwaltung ein. Besonders beeindruckt hat die Fehlzeitenverwaltung sowie die einfache Abrechnung.


SchuVer-Modul

Mit der Schulverwaltung werden die internen Prozesse eines Bildungs-trägers abgebildet. Dies reicht von der Erstellung der Massnahmen (Das System kann derzeit FBW und AVGS Massnahmen abbilden), der Verwaltung der einzelnen Träger mit beliebig vielen Beratern, der Verwaltung der Kunden, der Verwaltung der einzelnen Beratungsgespräche bis hin zur Zahlungsüberwachung. In der Zahlungsüberwachung können die aktuellen Kontoauszüge der Bank eingelesen und den offenen Posten entsprechend zugeordnet werden, so dass jederzeit der Überblick besteht.

Für AVGS-Massnahmen können mit der Schulverwaltung auch direkt die Rechnungen an den Träger erzeugt und versendet werden.

Zusätzlich verfügt das System auch über eine Fehlzeiten-Verwaltung. Hier können alle Fehlzeiten erfasst, mit (gescannten) Entschuldigungen versehen werden. Am Monatsende können dann auf Knopfdruck alle individuellen (bezogen auf den einzelnen Kunden) Fehlzeitenreports als PDF erzeugt werden. Diese können entweder ausgedruckt und per Post oder direkt per e-Mail aus dem System versendet werden.


EDV-Beratung Dölle wünscht allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2017
01.01.2017
Das Team der EDV-Beratung Dölle wünscht allen Besuchern einen guten Start ins Jahr 2017!



 
Impressum      Kontakt      Sitemap      News-Archiv      Newsletter      Suchen      Login      Datenschutz
e-Design CMS © by EDV-Beratung Dölle