News-Archiv

News-App mit neuen Features

21.09.20

News-Modul 7.0

Mit dieser App bekommen Sie eine News Funktion. Über das zugehörige Anzeige-Modul können die News an beliebiger Stelle angezeigt werden. Erfolgt die Anzeige auf der Home-Page sind standardmäßig immer nur die aktuellen 5 Einträge zu sehen (Die Anzahl der anzuzeigenden News ist einstellbar). Als Ergänzung zur normalen News-Anzeige bietet dieses Modul den News-Ticker. Hierbei werden die aktuellen Nachrichten in einem Tickerband dargestellt. Klickt man die Nachricht im Tickerband an so öffnet sich der Inhalt im Overlay. 


Die wichtigsten Neuerungen:

  • Der Full-Text-Editor hat weitere Funktionen bekommen um die News besser gestalten zu können.
  • News in der Zukunft:
    Wenn man z.B. möchte, dass eine neue Nachricht um Mitternacht veröffentlicht werden soll, so musste man in der Vergangenheit zum Veröffentlichungszeitpunkt die Freigabe aktivieren. In der neuen Funktion kann das Datum und die Uhrzeit in der Zukunft gesetzt werden und sobald dieser Zeitpunkt erreicht ist wird die News angezeigt.
  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Newsletter-App mit neuem Feature

14.09.20

Newsletter-App in neuer Version
Das Newsletter-Tool und das Newsletter-Modul sind in der neuen Newsletter-App verschmolzen. Im Zuge der Änderungen an alle Programmen wurde das Newsletter-Tool komplett neu geschrieben und die Funktuinalitäten aus dem Newsletter-Modul integriert. Es erfolgte eine direkte Anpassung an Bootstrap sowie die neue DB-Klasse. Die Newsletter-App wird in das Newsletter-Modul sowie das Newsletter-Tool ersetzen und die Funktionalität wird in eine App integriert.


Mit dem Newsletter-Tool können unsere Kunden den Versand ihrer Newsletter organisieren. Jeder Kunde kann individuell seine eigenen Empfänger sowie Empfängerlisten bearbeiten. Auch gibt es die Möglichkeit über einen speziellen Link direkt Interessenten auf der Homepage unserer Kunden in die Verteilerliste zu bekommen. Der Interessent muss mit einem Aktivierungslink den Eintrag bestätigen und kann sich zu jeder Zeit wieder aus der Liste austragen (Double Opt-In). Der Versand erfolgt über ein e-Mail Konto des Kunden und nicht mehr über den Server.


Die App ist Bestandteil der Programme die unter MyApps an einer Stelle integriert werden.

Die wichtigsten Neuerungen:

  • CRM-Produkte als Verteilerliste
    Wenn auf einem System neben der Newsletter-App auch das CRM installiert und auch für den jeweiligen Verwalter freigeschaltet ist, wird in den App-Einstellungen des Newsletter-Tools im Bereich Verteilerliste zusätzlich eine Liste aller Produkte aus dem CRM angezeigt, die das Flag für die Verteilerliste gesetzt haben. Mit nur einem Klick kann dieses Produkt als Verteilerliste angelegt werden und ein weiterer Klick kopiert alle Kunden, denen dieses Produkt zugewiesen wurde in diese Verteilerliste. Für die Verteilerliste wird, sofern vorhanden die e-Mail Adresse für Newsletter übertragen, ansonsten die standard e-Mail Adresse. Die Verteilerliste kann jedesmal, wenn Sie genutzt werden soll, mit einem Klick aktualisiert werden.
  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Neues Handbuch für das Fahrtenbuch

07.09.20

Das Fahrtenbuch erhält ein neues Handbuch.

Mit dieser Online-Version eines Fahrtenbuchs können Sie einfach und unkompliziert die Fahrten Ihres Geschäfts- oder Firmenwagens erfassen. 

Unsere Technische Redakteurin das nächste Handbuch fertig gestellt. Über das Icon  kann das Handbuch innerhalb der App angezeigt werden.

Neues Handbuch für die FiBu

01.09.20

Die FiBu-App erhält ein neues Handbuch

Die App ist eine Neuentwicklung, basierend auf dem bestehenden e-Journal. Mit unserer Online-Version eines Buchhaltungssystems können Sie einfach und unkompliziert ihre Geschäftsvorfälle erfassen und die Daten elektronisch zur Weiterverarbeitung an ihren Steuerberater übertragen, wo diese Daten in sein System (Datev, Addison, Agenda, etc.) eingelesen und weiterverarbeitet werden.

Neben der einfachen Erfassung der Geschäftsvorfälle hat die FiBu-App auch eine Schnittstelle in unser Online-Rechnungs-Programm. Parallel zum Export der Daten können diese auch direkt in die FiBu übertragen werden. 

Die einfache Vorkontierung erreichen wir mit den individuellen Schlagworten für den Kontenrahmen. Für jedes Konto können beliebig viele Schlagworte hinterlegt werden, die dem Benutzer das Kontieren erleichtern. Ist die Muttersprache des Benutzers z.B. türkisch, so kann für das Konto 6530 - laufende Kfz-Betriebskosten (SKR-04) das Schlagwort almak (tanken auf türkisch) hinterlegt werden. Beim Erfassen der Vorgänge kann der Benutzer nun einfach almak eingeben und es wird das richtige Konto verwendet.

Je nach Konfiguration können Sie in der FiBu-App auch eine Summen-und-Salden-Liste (SuSa) erzeugen und sind somit immer auf dem aktuellen Stand. Die SuSa kann für die einzelnen Jahre entweder komplett oder monatsweise erstellt werden.

Für eine spätere Release ist auch die Erzeugung einer Gewinn- und Verlust-Rechnung (GuV) geplant sowie die Anzeige des Kassen-Kontos aus der e-Kasse (Voraussetzung: Die Kasse wird auch vom gleichen Benutzer geführt).

Unsere Technische Redakteurin hat das nächste Handbuch fertig gestellt. Über das Icon  kann das Handbuch innerhalb der App angezeigt werden.



Die neue Schulverwaltung ist fertig

24.08.20

SchuVer glänzt in neuem Erscheinungsbild

Mit der Schulverwaltung werden die internen Prozesse eines Bildungsträgers abgebildet. Dies reicht von der Erstellung der Massnahmen, der Verwaltung der einzelnen Träger mit beliebig vielen Beratern, der Verwaltung der Kunden, der Verwaltung der einzelnen Beratungsgespräche bis hin zur Zahlungsüberwachung. In der Zahlungsüberwachung können die aktuellen Kontoauszüge der Bank eingelesen und den offenen Posten entsprechend zugeordnet werden, so dass jederzeit der Überblick besteht.

Für AVGS-Massnahmen können mit der Schulverwaltung auch direkt die Rechnungen an den Träger erzeugt und versendet werden.

Zusätzlich verfügt das System auch über eine Fehlzeiten-Verwaltung. Hier können alle Fehlzeiten erfasst, mit (gescannten) Entschuldigungen versehen werden. Am Monatsende können dann auf Knopfdruck alle individuellen (bezogen auf den einzelnen Kunden) Fehlzeitenreports als PDF erzeugt werden. Diese können entweder ausgedruckt und per Post oder direkt per e-Mail aus dem System versendet werden. 

Neben den bereits genannten Features können Sie mit der Schulverwaltung auch die Raum- bzw. die Dozentenbelegung planen. 
Mit der Raumplanung können Sie die in Ihrem Haus verfügbaren Räume mit der jeweiligen maximalen Kapazität (Sitzplätze, Arbeitsplätze etc.) hinterlegen und dann können Sie die einzelnen Teilnehmer per Drag and Drop einfach den entsprechenden Räumen zuordnen. Die Zuordnung ist jederzeit, auch durch Drag and Drop, wieder veränderbar. Alle neuen Teilnehmer (auf Wunsch auch schon die Interessenten) erscheinen automatisch in einer sog. Teilnehmer-Box und können von hier aus verteilt werden. Ist die Raumplanung für z.B. die kommende Woche abgeschlossen so kann der Raumplan als PDF erzeugt und dann ausgedruckt oder an die Dozenten verteilt werden, damit diese Wissen, wer in den Klassen sitzt. 

Der Dozentenplaner auf der anderen Seite ermöglicht Ihnen Ihre Dozenten im System zu hinterlegen und dann die einzelnen Teilnehmer entsprechend zuzuordnen. So ist sicher gestellt, dass für die individuelle Betreuung der Teilnehmer einzelne Dozenten nicht überlastet werden. Wir beim Raumplaner kann auch der Dozentenplaner jederzeit eine PDF-Datei mit den aktuellen Planungsdaten erzeugen.

Was hat sich geändert:

  • Bisher war die komplette Anwendung auf die Beratung fixiert. 
    Keine Beratung, keine Massnahme lautete das Mantra.
    In der neuen Version kann ein Teilnehmer zum einen an so vielen Massnahmen teilnehmen wir er will, und zum anderen muss nicht mehr für jede Massnahme eine Beratung durchgeführt werden.
  • Bisher berechnen sich die Kosten einer Massnahme immer aus den Tagen automatisch.
    Dies ist OK solange eine Massnahme immer 5 Tage pro Woche hat. In der Zukunft kann individuell für jeden Teilnehmer ein Tages- und Stundenplan festgelegt werden und aus diesen Tagen und Stunden brechnen sich dann die Kosten einer Massnahme.
  • SchuVer goes MyApps.
    Mit der Integration in das MyApps-Konzept können alle dort erreichten Features direkt in die SchuVer Einzug halten. Konkret reden wir hier über eine Erweiterung des Rollen und Rechte-Systems.
  • Abrechnung 
    Die bestehende Version kann nur zwischen FBW und AVGS unterscheiden. Die neue Version kann auch individuelle Maßnahmen berechnen bzw. abrechnen. Hierzu muss nur angegeben werden, über welchen Zeitraum der Bildungsgutschein gilt sowie die Anzahl der Tage pro Woche, die der Teilnehmer an der Maßname teilnimmt. Mit diesen Angaben errechnet das System nun automatisch einen Bildungsplan und berücksichtigt sogar mögliche Feiertage.

Eine komplette Übersicht über die Änderungen in den einzelnen SchuVer-Apps werden wir hier in den folgenden Wochen veröffentlichen.

Neues Handbuch für die Kasse

17.08.20

e-Kasse erhält ein neues Handbuch 

Die e-Kasse ist ein online Service zur Bearbeitung Ihres Kassenbuches. Diese browsergestützte Lösung erlaubt es Ihnen, Ihre Kasse überall elektronisch zu führen.

Nach einer kurzen Einarbeitungszeit hat unsere neue Technische Redakteurin das erste Handbuch fertig gestellt. Über das Icon  kann das Handbuch innerhalb der App angezeigt werden.

Die neue Schnell-Start-Leiste ist fertig

10.08.20

Die Schnell-Start-Leiste

Bei den immer komplexer werdenden Apps ist der Weg zum Ziel (die Auswahl eines bestimmten Untermenüpunktes) manchmal mit einer Reihe von Klicks verbunden. Häufig muss man auch, wie z.B. in der Schul-Verwaltung, immer zwischen mehreren Menüpunkten hin und her springen. Um diesen Prozess zu vereinfachen wurde die Schnell-Start-Leiste entwickelt.

Der Benutzer kann nach Freischaltung durch seinen Verwalter in den Einstellungen bis zu 15 individuelle URLs hinterlegen. Jede URL kann mit einem Font-Awesome-Icon versehen und einer Bootstrap-Farbe hervorgehoben werden. Zusätzlich kann noch ein Erklärungstext eingegeben werden, der als sog. ToolTip am Icon erscheint. Es kann sogar eine externe URL hinterlegt werden, um z.B. direkt die Bank in einem neuen Browser Fenster zu öffnen.

Grundeinstellungen in e-Design überarbeitet

03.08.20

Modul für die Voreinstellungen 5.9

Die Voreinstellungen in e-Design wurden komplett überarbeitet.

Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • Umstellung auf Bootstrap.
  • Reiseportale als Sitebasis gelöscht.
  • CRM und Security als Sitebasis hinzugefügt.
  • Alle Einstellungen für eine dritte Spalte wurden entfernt.
  • Die sitemap.xml wurde um die aktiven aber unsichtbaren Menüpunkte erweitert.
  • Mit einem switch kann die Anzeige eines Menüpunktes in der sitemap.xml unterdrückt werden.
  • Neues Feld für einen Hinweis an alle Benutzer.
    Muss ein System z.B. für Wartungsarbeiten kurz vom Netz gehen, kann mit diesem Feld eine entsprechende Nachricht schnell und unkompliziert jedem Nutzer angezeigt werden. Solange bis die Nachricht wieder gelöscht wird wird sie immer angezeigt.
  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

Neue Features für den Tresor

27.07.20

Neue Funktion im Tresor

Datenaustausch mit seinen Kunden / Mandanten über eine gesicherte Online-Plattform auf der eigenen Webseite.

Ordner erstellen
In der Vergangenheit haben wir mit speziellen Ordner-Namen gearbeitet um z.B. Features wie löschen ist durch den Mandanten nicht mehr durchführbar umzusetzen. Die neue Version hat im Ordner-Overlay (Popup für die Erzeugung) zwei Radiobuttons mit dessen Hilfe der spezial-Ordner (Der Inhalt kann nicht durch einen Mandanten gelöscht werden) sowie der geschützte Ordner (Der Ordner kann nur mit dem individuell vergebenen Passwort geöffnet werden).

Mandanten-Sharing
Ein vielfach gewünschtes Feature war die Möglichkeit, dass ein Sachbearbeiter einen Mandanten mit einem anderen Sachbearbeiter teilen kann, sei es als Urlaubsvertretung oder aus organisationstechnischen Gründen. Der sog. Master eines Mandanten kann diesen mit einem oder mehreren Sachbearbeitern teilen. Jeder Sachbearbeiter hat nun vollen Zugriff auf den Mandanten und kann dort hinterlegte Daten laden bzw. eigene Daten hochladen. Nur der Sachbearbeiter, dem der Mandant gehört kann die Teilung wieder aufheben.

Big-Upload
Auch dies ist ein vielfach nachgefragtes Feature, der Upload von grossen Dateien. Jeder Verwalter kann per e-Mail für einen speziellen Mandaten die Freischaltung beantragen. Nach Freischaltung wird bei diesem Mandanten ein neues Icon für den Big-Upload angezeigt. Nun sind Uploads bis zu 600 MB pro Datei möglich.

Progress-Bar
Im Zuge des Big-Uploads war es nötig den Fortschritt beim Upload anzuzeigen. Die hierfür notwendigen Anpassungen sind daraufhin auch bei allen anderen Upload-Funktionen im Tresor eingefügt worden.

Weiteres Update für die Kasse

20.07.20

e-Kasse erhält Erweiterungen in SKR-Funktion 

Die e-Kasse ist ein online Service zur Bearbeitung Ihres Kassenbuches. Diese browsergestützte Lösung erlaubt es Ihnen, Ihre Kasse überall elektronisch zu führen.

Mit dieser Version wird der SKR-Import aktualisiert. Neben der bestehenden Möglichkeit einen kompletten Standard-KontenRahmen (SKR) zu importieren und die bestehenden Konten zu ersetzen kann nun ein Update geladen werden. Dies ist besonders im Umfeld der coronabedingten MwSt-Senkung sinnvoll, denn es müssen ja nur die neuen Konten für 5% und 16% hinzugefügt werden.

In den Voreinstellungen kann jetzt der Standard-MwSt-Satz eingestellt werden. Dieser wird beim Buchen ausgewählt, kann aber natürlich überschrieben werden.

FiBu erhält Corona-Update

13.07.20

Die FiBu-App erhält Erweiterung in der SKR-Funktion und in den Voreinstellungen

Die App ist eine Neuentwicklung, basierend auf dem bestehenden e-Journal. Mit unserer Online-Version eines Buchhaltungssystems können Sie einfach und unkompliziert ihre Geschäftsvorfälle erfassen und die Daten elektronisch zur Weiterverarbeitung an ihren Steuerberater übertragen, wo diese Daten in sein System (Datev, Addison, Agenda, etc.) eingelesen und weiterverarbeitet werden.

Neben der einfachen Erfassung der Geschäftsvorfälle hat die FiBu-App auch eine Schnittstelle in unser Online-Rechnungs-Programm. Parallel zum Export der Daten können diese auch direkt in die FiBu übertragen werden. 

Die einfache Vorkontierung erreichen wir mit den individuellen Schlagworten für den Kontenrahmen. Für jedes Konto können beliebig viele Schlagworte hinterlegt werden, die dem Benutzer das Kontieren erleichtern. Ist die Muttersprache des Benutzers z.B. türkisch, so kann für das Konto 6530 - laufende Kfz-Betriebskosten (SKR-04) das Schlagwort almak (tanken auf türkisch) hinterlegt werden. Beim Erfassen der Vorgänge kann der Benutzer nun einfach almak eingeben und es wird das richtige Konto verwendet.

Je nach Konfiguration können Sie in der FiBu-App auch eine Summen-und-Salden-Liste (SuSa) erzeugen und sind somit immer auf dem aktuellen Stand. Die SuSa kann für die einzelnen Jahre entweder komplett oder monatsweise erstellt werden.

Für eine spätere Release ist auch die Erzeugung einer Gewinn- und Verlust-Rechnung (GuV) geplant sowie die Anzeige des Kassen-Kontos aus der e-Kasse (Voraussetzung: Die Kasse wird auch vom gleichen Benutzer geführt).

Mit dieser Version wird der SKR-Import aktualisiert. Neben der bestehenden Möglichkeit einen kompletten Standard-KontenRahmen (SKR) zu importieren und die bestehenden Konten zu ersetzen kann nun ein Update geladen werden. Dies ist besonders im Umfeld der coronabedingten MwSt-Senkung sinnvoll, denn es müssen ja nur die neuen Konten für 5% und 16% hinzugefügt werden.

In den Voreinstellungen kann jetzt der Standard-MwSt-Satz eingestellt werden. Dieser wird beim Buchen ausgewählt, kann aber natürlich überschrieben werden.


e-Kasse erhält Corona-Update

06.07.20

e-Kasse erhält Erweiterungen in SKR-Funktion 

Die e-Kasse ist ein online Service zur Bearbeitung Ihres Kassenbuches. Diese browsergestützte Lösung erlaubt es Ihnen, Ihre Kasse überall elektronisch zu führen.

Mit dieser Version wird der SKR-Import aktualisiert. Neben der bestehenden Möglichkeit einen kompletten Standard-KontenRahmen (SKR) zu importieren und die bestehenden Konten zu ersetzen kann nun ein Update geladen werden. Dies ist besonders im Umfeld der coronabedingten MwSt-Senkung sinnvoll, denn es müssen ja nur die neuen Konten für 5% und 16% hinzugefügt werden.

Das Team wurde verstärkt

29.06.20

Wir begrüssen unsere neue Mitarbeiterin Rebecca.

Rebecca ist als "Technical Writer" eingestellt und wird sich bei uns um die Erstellung der Handbücher und Dokumentationen kümmern.

Wir heissen sie herzlich Willkommen und wünschen ihr einen guten Start.

Das Team der EDV-Beratung Dölle

CRM erhält neue Features

23.06.20

CRM-App 2.8

Das CRM-Modul (Customer Relationship Management) erlaubt es Ihnen die Kundenbeziehungen individuell abzubilden bzw. zu dokumentieren. Die Basis bietet die Kunden- sowie die Produkt-Datenbank.


In der Kunden-Datenbank werden neben den normalen Daten (Anschrift, Ansprechpartner, etc.) auch alle Kontakte und möglichen Dokumente abgelegt. Jeder Kundenkontakt kann dokumentiert und in der Historie sichtbar gemacht werden. Wenn zusätzlich noch die Module Angebot, Auftragsbestätigung sowie Rechnung installiert sind, so werden all die mit diesen Modulen erzeugten Dokumente automatisch dem jeweiligen Kunden zugeordnet. Jede Änderung an einem Kunden-Datensatz kann mit dem System nachvollzogen werden.

In der Produkt-Datenbank werden alle Produkte erfasst. Optional kann auch zu jedem Produkt die Herstellung in den einzelnen Schritten hinterlegt werden. 

Zusätzlich enthält das CRM auch eine Projekt-Datenbank. Hiermit kann für jeden Kunden ein oder auch mehrere Projekte erfasst werden. Sind die einzelnen Produktionsschritte mit ihrer Dauer hinterlegt, so kann für jeden Schritt ein Mitarbeiter definiert werden, der diesen Schritt zu bearbeiten hat.

Aus diesen Daten erzeugt das System einmal eine individuelle Übersicht für den jeweils angemeldeten Mitarbeiter in der er nur seine Aufgaben sieht, sowie eine Gesamtübersicht aller Projekte mit den Einzelschritten. Jeder Einzelschritt kann als erledigt markiert werden und ist dann nicht mehr sichtbar. Analog gilt das auch für die kompletten Projekte, sind alle Schritte erledigt verschwindet es aus der Übersicht.

Der nächste wichtige Punkt sind die Reminder (Erinnerungen). Je nach Kunde und Projekt ist es unter Umständen wichtig alle X- Wochen oder Monate an wiederkehrende Aufgaben erinnert zu werden. Diese Erinnerungen trägt man einmalig im System ein und dann erfolgt immer einen Tag vor dem jeweiligen Stichtag eine Erinnerung in Form einer e-Mail.

Die Kalender-Funktion wird in die neue Kalender-App ausgelagert und über ein eigenes Interface werden die Einträge vorgenommen. Werden in diesen Kalender Termine eingetragen und dann mit einem Kunden verknüpft, so sind diese Termine auch in der jeweiligen Kunden Kontakt-Historie sichtbar.

Neue Features
  • In der Produktverwaltung kann ein geänderter Preis direkt auf alle Rechnungs-Entwürfe sowie Rechnungs-Vorlagen angewandt werden. Somit sind Preisanpassungen mit nur einem Klick realisierbar.
  • In der Projektübersicht werden die erledigten Aufgaben des angemeldeten Benutzers nicht mehr angezeigt.
  • Wenn ein Mitarbeiter(User) einen Kundendatensatz zum Bearbeiten öffnet wird dieser für andere gesperrt und kann nur angesehen werden.
  • Ein einem Kunden zugewiesenes Produkt kann auch wieder gelöscht werden.

e-Rechnung ist Fit für die Corona Steuersenkung

15.06.20

e-Rechnung 6.1


Erstellen Sie Ihre Rechnungen in einer intuitiven Benutzerumgebung mit minimalem Aufwand. Verwalten Sie Ihre Kunden, Artikel und offenen Posten gemäß den aktuellen Anforderungen der Finanzbehörden ohne Software-Installation einfach online.

Das Rechnungsprogramm teilt sich in 4 einzelne Programme auf
  • Angebote
  • Auftragsbestätigung
  • Rechnungen
  • Kunden-Datenbank inklusive einer Artikel-Datenbank

Der Benutzer kann jeweils mit nur einem Klick aus einem Angebot eine Auftragsbestätigung (AB) und aus einer AB eine Rechnung erstellen. 

Mit der angeschlossenen Kunden-Datenbank können die Kunden erfasst (optional) und mit der Artikel-DB (optional) die Produkte verwaltet werden. So erspart man sich unnötige Tipparbeit, wenn ein Bestands-Kunde eine neue Rechnung erhält, bzw. man einen Artikel (Produkt) mehrfach verkauft.

In den Voreinstellungen zu e-Rechnung konnten schon immer beliebig viele MwSt-Sätze eingegeben und aktiviert werden. Ab heute sind dort 2 zusätzliche SelectBoxen zu sehen, die 2 unterschiedliche MwSt-Sätze anzeigen. Aktuell 19% und 16%, ab dem 01.01.2021 werden dass dann 16% und 19% sein. Nun können mit nur einem Klick alle Rechnungspositionen aller Vorlagen und Entwürfe geändert werden. (Werden die Defaults nicht geändert werden alle Rechnungspositionen mit 19% in 16% gewandelt.) Muss z.B. der reduzierte Steuersatz angewendet werden, so wählt man in der ersten SelectBox 7% und in der zweiten SelectBox 5%. Mit einem Klick auf den Button werden dann auch diese Steuersätze entsprechend geändert.

Ab dem 01.01.2021 können die Steuersätze in allen Rechnungen analog wieder zurück geändert werden.


 

e-Rechnung erhält neue Funktion

08.06.20

e-Rechnung 6.0


Erstellen Sie Ihre Rechnungen in einer intuitiven Benutzerumgebung mit minimalem Aufwand. Verwalten Sie Ihre Kunden, Artikel und offenen Posten gemäß den aktuellen Anforderungen der Finanzbehörden ohne Software-Installation einfach online.

Das Rechnungsprogramm teilt sich in 4 einzelne Programme auf
  • Angebote
  • Auftragsbestätigung
  • Rechnungen
  • Kunden-Datenbank inklusive einer Artikel-Datenbank

Der Benutzer kann jeweils mit nur einem Klick aus einem Angebot eine Auftragsbestätigung (AB) und aus einer AB eine Rechnung erstellen. 

Mit der angeschlossenen Kunden-Datenbank können die Kunden erfasst (optional) und mit der Artikel-DB (optional) die Produkte verwaltet werden. So erspart man sich unnötige Tipparbeit, wenn ein Bestands-Kunde eine neue Rechnung erhält, bzw. man einen Artikel (Produkt) mehrfach verkauft.

Im Bereich der Rechnungs-Bearbeitung werden standardmäßig nur noch die Rechnungen angezeigt, deren Rechnungsdatum kleiner gleich dem heutigen Trag ist. Dadurch wird die Liste der abgearbeiteten Rechnungen auch kleiner und somit ist der Fortschritt immer sichtbar. Auf Knopfdruck können natürlich wieder alle in der Bearbeitung befindlichen Rechnungen angezeigt werden.

Für die Bereich zeige Dauer-Rechnungen, zeige Rechnungs-Vorlagen sowie zeige alle Rechnungen wurden die Überschriften entsprechend angepasst.

Rechnungsvorlagen können nach Rechnungserstellung direkt aus der Übersicht auf den nächsten Monatsletzten gesetzt werden. (Wenn Sie Ihre Rechnungen immer am Monatsletzten schreiben und mit Vorlagen arbeiten können Sie mit nur einem Mausklick das entsprechende Rechnungsdatum ändern)


 

Karten-Modul erhält neue Features

02.06.20

Karten-Modul 1.4

Mit diesem Modul wird e-Design um die Möglichkeit erweitert die aus Bootstrap bekannten Karten einfach zu erstellen. Karten können in Kategorien aufgeteilt und mit einer Positionsangabe in eine gewünschte Reihenfolge gebracht werden. Eine normale Karte besteht immer aus einem Kopf, einem Inhaltsteil (Body) sowie einer Fußzeile. Benutzt man den Parameter so hört die Anzeige an dieser Stelle auf und über einen Weiterlesen Button in der Fusszeile öffnet sich ein Overlay mit dem gesamten Inhalt.
Neben den Standard-Karten können auch Karten mit einem grafischen Kopf angelegt werden. Hierzu muss lediglich eine Grafik in der vorgegebenen Größe geladen werden und das System erkennt dies automatisch und stellt die Karten entsprechend dar. Bei diesen Karten kann noch eine URL hinterlegt werden. Diese wird bei der Anzeige sowohl auf die Grafik als auch auf die Überschrift gelegt und ein Klick öffnet dann die jeweilige Seite.

In der Praxis hat sich gezeigt, dass mehrere Templates manchmal hilfreich wären. Aus diesem Grund wurde das Karten-Modul entsprechend erweitert. Neben den beiden Standard-Templates können nun 3 weitere Templates angelegt werden. Jeder Karte kann nun ein eigenes Template zugewiesen werden.

Zusätzlich wurde die Anzeige der Karten noch mit einer Filter und Sortier-Funktion ausgestattet.

Kalender-App erhält neue Features

25.05.20

Die neue Kalender-App erhält neue Features

In vielen unserer Module wird irgendwo immer ein Kalender-System benötigt. Sei es in der Veranstaltungsverwaltung der Sportseiten, der Tanzveranstaltungen unserer Tanzschulseiten oder ganz einfach als Kalender im CRM oder Ticket-System.

Die vielen unterschiedlichen Systeme machen den Code nicht wirklich wartbar. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden eine neue Kalender-App zu entwickeln, die je nach Einsatzart unterschiedlich reagiert und unterschiedliche Interfaces aufweist.

Für die folgenden unterschiedlichen Seitentypen haben wir ein eigenes Interface entwickelt:

  • Sportseite
  • CRM
  • Tanzschulseite (kommt im Winter 2020)
  • Schulverwaltung (kommt im Sommer 2020)
  • Security
Für Sportseiten wurden spezielle Anzeige-Optionen erstellt mit dessen Hilfe auf Unterseiten nur die jeweiligen Veranstaltungstypen angezeigt werden können. Wenn man z.B. nur die Sportveranstaltungen anzeigen will, diese auch noch nach Verbänden und Sportarten filtern möchte so kann dies entsprechend dargestellt werden. Auch können Lehrgänge speziell angezeigt werden und es kann direkt eine Online-Buchung erfolgen.

e-Rechnung erhält neue Funktion

18.05.20

Neue Funktionen für e-Rechnung.


Erstellen Sie Ihre Rechnungen in einer intuitiven Benutzerumgebung mit minimalem Aufwand. Verwalten Sie Ihre Kunden, Artikel und offenen Posten gemäß den aktuellen Anforderungen der Finanzbehörden ohne Software-Installation einfach online.

Das Rechnungsprogramm teilt sich in 4 einzelne Programme auf
  • Angebote
  • Auftragsbestätigung
  • Rechnungen
  • Kunden-Datenbank inklusive einer Artikel-Datenbank

Der Benutzer kann jeweils mit nur einem Klick aus einem Angebot eine Auftragsbestätigung (AB) und aus einer AB eine Rechnung erstellen. 

Mit der angeschlossenen Kunden-Datenbank können die Kunden erfasst (optional) und mit der Artikel-DB (optional) die Produkte verwaltet werden. So erspart man sich unnötige Tipparbeit, wenn ein Bestands-Kunde eine neue Rechnung erhält, bzw. man einen Artikel (Produkt) mehrfach verkauft.

Ein neuer Reiter Umsätze je Kunde gibt dem Benutzer die Möglichkeit die mit einem ausgewählten Kunden getätigten Umsätze über entweder ein Jahr oder alles Jahre aufzulisten.

 

Erinnerungs-App in neuer Version

12.05.20
Erinnerungs-App in neuer Version

Das Reminder-Tool, oder auch Erinnerungs-App, gibt dem Steuerberater die Möglichkeit, dass sich seine Kunden auf seiner Homepage für dieses Tool anmelden. Nach Auswahl der für den Kunden interessanten Steuertermine (Lohnsteuer, Umsatzsteuer, Gewerbesteuer, Grundsteuer, Einkommenssteuer, Körperschaftssteuer, etc.) bzw. der vom Steuerberater vergebenen individuellen Termine wird über eine Bestätigungs-Mail nochmals das OK des Kunden eingeholt. Ab jetzt wird der Kunde 4 Tage vor dem eigentlichen Termin per e-Mail an den kommenden Termin erinnert. In jeder Erinnerungs-Mail ist ein Link enthalten, der dem Kunden die individuelle Einstellung (an welche Termine er erinnert werden möchte) ermöglicht. Auch kann er sich jederzeit von dem Erinnerungs-Service abmelden.

Die wichtigsten Neuerungen:

  • Neben den systemweiten Steuerterminen und den individuellen Kanzleiterminen kann der Verwalter auch ganz gezielt einzelne Erinnerungsmail an seine Mandanten versenden. Der Verwalter hinterlegt einen entsprechenden Text, wählt den Mandanten aus und speichert. Sobald das Datum (minus 4 Tage) erreicht ist, geht eine entsprechende Mail an den Mandanten.

  • Wie beim Newsletter können auch im Erinnerungstool die Layouts individuell gestaltet werden. Es ist sogar möglich ein Layout aus der NewsletterApp zu kopieren.

  • diverse kleinere Bugs gefixt. 

e-Design 8.0

04.05.20

e-Design - Der Baukasten für Ihre Internetpräsenz. Einfach und flexibel. e-Design steht Ihnen direkt online zur Verfügung, so dass Sie sich keine Gedanken um komplizierte Uploads Ihrer fertigen Web-Seite machen müssen. e-Design kann durch Module, PlugIns und individuelle Erweiterungen für eine große Bandbreite von Onlinediensten eingesetzt werden. Gerne zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Webseiten mit e-Design erstellen können. 


Die wichtigsten Änderungen sind:

  • iFrame
  • Über einen Parameter wird e-Design angezeigt, dass die aktuelle Seite in einem iFrame laufen soll. Folglich wird nichts ausser dem Content (Inhalt) angezeigt. Innerhalb der Module wird dieser Parameter schrittweise eingeführt, damit die Anzeige auch dann in einem Frame erfolgen kann. Dieses Feature wurde speziell für unsere Tanzschulen eingeführt, die die Kurse und z.B. Gutscheine als Frame auf ihrer eigenen Seite darstellen möchten.

  • zusätzliche Menüzeile
    Manchmal ist es wichtig, dass es zusätzliche Menüzeilen gibt. In der neuen Version kann das über einen Statuscode sowie einen Platzhalter realisiert werden. 

  • Vorbereitung auf neues Message-System 
    Unser neues Nachrichten-System, mit dessen Hilfe ein Verwalter und seine Sachbearbeiter und / oder Mandanten Informationen austauschen können benötigt eine globale Anzeige. Dieses feature ist bereits implementiert und kann direkt genutzt werden, wenn das Message-System später released wird.

  • Neue globale Nachricht
    Gerade jetzt zum Umzug der SteuerApps auf einen neuen Server war es wichtig, den Benutzer regelmäßig zu informieren. Hierzu wurde in den Grundeinstellungen ein neues Feld eingeführt, in das man entsprechende Hinweistexte hinterlegen kann. Sobald hier ein Text steht, wird dieser immer zwischen der Menüzeile und dem eigentlichen Seiteninhalt angezeigt.


Neue App - Kassenbericht

20.04.20

Neue App - der Kassenbericht

In der alten e-Kasse war er integriert, der Kassenbericht. Beim Kassenbericht handelt es sich um eine Möglichkeit, speziell für die Gastronomie, den täglichen vorgeschriebenen Bericht zu erledigen. Hierzu fragt die App einige Parameter ab und gibt sogar die Möglichkeit ein Zählprotokoll anzulegen. Nur wenn die Summe 0 ergibt kann der Bericht abgeschlossen werden.

Die Entwicklung wurde Ende März begonnen und derzeit ist geplant Anfang Mai die erste Beta-Version zu haben.

SteuerApps sind umgezogen

13.04.20

Die SteuerApps haben ein neues Zuhause

Im Zuge der ständigen Verbesserungen an unseren Produkten sind die SteuerApps über das Oster-Wochenende auf einen neuen Server umgezogen. Der neue Server ist schneller, hat mehr Memory und mehr Plattenplatz.

Wegen der guten Vorarbeit des Teams konnte der Umzug in knapp 2 Stunden durchgeführt werden.

Neues Feature im Tresor

06.04.20

Neue Funktion im Tresor

Datenaustausch mit seinen Kunden / Mandanten über eine gesicherte Online-Plattform auf der eigenen Webseite.

Im Tresor wird der Mandanten-Ordner automatisch so benannt, wie der Benutzername (Username) lautet. Häufig wird hier ein Kombination aus Mandantennummer und Kürzel verwendet, was eine eindeutige Identifikation nicht unbedingt erleichtert. Um die Auffindbarkeit zu erleichtern wurde der Tresor dahingehend erweitert, dass er automatisch den Vor- und Zunamen als Ordner-Erklärung eingefügt hat und man somit gut sehen konnte, wem dieser Ordner wirklich gehört.

In der aktuellen Version des Tresors kann aus den Tresor-Benutzern eine Verteilerliste für die Newsletter-App erstellt werden. Dies funktioniert natürlich nur, wenn die Newsletter-App auch gebucht ist. In den Einstellungen existiert ein neuer Reiter, der eine Liste aller Tresor-Benutzer anzeigt um einen Überblick zu bekommen. Mit einem Klick werden nun die Benutzer in die Newsletter-App kopiert und der neuen Verteilerliste Tresor zugewiesen. Bei jedem Kopier-Vorgang werden die vorher in dieser Liste befindlichen Empfänger gelöscht!

Fahrtenbuch erhält neues Feature

30.03.20

Das Fahrtenbuch bekommt ein neues Feature.

Mit dieser Online-Version eines Fahrtenbuchs können Sie einfach und unkompliziert die Fahrten Ihres Geschäfts- oder Firmenwagens erfassen. 

Für den Verwalter (Steuerberater) ist ein neues Feature eingebaut worden. Als Verwalter kann man das Fahrtenbuch seiner Mandanten auswählen und direkt als der jeweilige Mandant Hilfestellungen leisten. Dies geht sogar, wenn der Mandant gleichzeitig angemeldet ist. Zusätzlich dient diese Funktion dazu, dass der Verwalter auch die festgeschriebenen Daten exportieren kann.

Fibu erhält neues Feature

23.03.20

Die FiBu-App erhält neue Funktion


Die App ist eine Neuentwicklung, basierend auf dem bestehenden e-Journal. Mit unserer Online-Version eines Buchhaltungssystems können Sie einfach und unkompliziert ihre Geschäftsvorfälle erfassen und die Daten elektronisch zur Weiterverarbeitung an ihren Steuerberater übertragen, wo diese Daten in sein System (Datev, Addison, Agenda, etc.) eingelesen und weiterverarbeitet werden.

Neben der einfachen Erfassung der Geschäftsvorfälle hat die FiBu-App auch eine Schnittstelle in unser Online-Rechnungs-Programm. Parallel zum Export der Daten können diese auch direkt in die FiBu übertragen werden. 

Die einfache Vorkontierung erreichen wir mit den individuellen Schlagworten für den Kontenrahmen. Für jedes Konto können beliebig viele Schlagworte hinterlegt werden, die dem Benutzer das Kontieren erleichtern. Ist die Muttersprache des Benutzers z.B. türkisch, so kann für das Konto 6530 - laufende Kfz-Betriebskosten (SKR-04) das Schlagwort almak (tanken auf türkisch) hinterlegt werden. Beim Erfassen der Vorgänge kann der Benutzer nun einfach almak eingeben und es wird das richtige Konto verwendet.

Je nach Konfiguration können Sie in der FiBu-App auch eine Summen-und-Salden-Liste (SuSa) erzeugen und sind somit immer auf dem aktuellen Stand. Die SuSa kann für die einzelnen Jahre entweder komplett oder monatsweise erstellt werden.

Für eine spätere Release ist auch die Erzeugung einer Gewinn- und Verlust-Rechnung (GuV) geplant sowie die Anzeige des Kassen-Kontos aus der e-Kasse (Voraussetzung: Die Kasse wird auch vom gleichen Benutzer geführt).

Für den Verwalter (Steuerberater) ist ein neues Feature eingebaut worden. Als Verwalter kann man die FiBu seiner Mandanten auswählen und direkt als der jeweilige Mandant Hilfestellungen leisten. Dies geht sogar, wenn der Mandant gleichzeitig angemeldet ist. Zusätzlich dient diese Funktion dazu, dass der Verwalter auch die festgeschriebenen Daten direkt exportieren kann.

Neue Features für e-Rechnung

16.03.20

Neue Funktionen für e-Rechnung.


Erstellen Sie Ihre Rechnungen in einer intuitiven Benutzerumgebung mit minimalem Aufwand. Verwalten Sie Ihre Kunden, Artikel und offenen Posten gemäß den aktuellen Anforderungen der Finanzbehörden ohne Software-Installation einfach online.

Das Rechnungsprogramm teilt sich in 4 einzelne Programme auf
  • Angebote
  • Auftragsbestätigung
  • Rechnungen
  • Kunden-Datenbank inklusive einer Artikel-Datenbank

Der Benutzer kann jeweils mit nur einem Klick aus einem Angebot eine Auftragsbestätigung (AB) und aus einer AB eine Rechnung erstellen. 

Mit der angeschlossenen Kunden-Datenbank können die Kunden erfasst (optional) und mit der Artikel-DB (optional) die Produkte verwaltet werden. So erspart man sich unnötige Tipparbeit, wenn ein Bestands-Kunde eine neue Rechnung erhält, bzw. man einen Artikel (Produkt) mehrfach verkauft.

Dauer-Rechnungen können gestoppt werden. Es wird ein entsprechender Beleg erzeugt, der an den Kunden gesandt werden kann.

Wenn eine Korrektur oder ein Dauer-Rechnungs-Abbruch erzeugt wird werden die notwendigen Einleitungs- und Abschlusstexte automatisch geladen. 

Im Archiv kann an jeder Stelle eine bereits bezahlte Rechnung wieder auf unbezahlt gesetzt werden. Analog gilt dies auch für das Setzen auf bezahlt.

Für den Fall, dass man eine Korrektur erzeugt hat, sich aber im Nachhinein herausstellt, dass diese Korrektur nicht richtig war. Muss nun nicht mehr eine Korrektur der Korrektur erzeugt werden, sondern man kann diese Korrektur einfach als Fehl-Rechnung (Fehl-Buchung) deklarieren. Dazu wird quer über die bestehenden PDF der Text Fehlrechnung gedruckt. Diese Rechnung wird in keiner Statistik gezählt, sie dient nur noch als Nachweise, was mit der verbrauchten Rechnungs-Nummer passiert ist. 

e-Kasse mit neuen Features

09.03.20

e-Kasse erhält Erweiterungen in der Archiv-Funktion 

Die e-Kasse ist ein online Service zur Bearbeitung Ihres Kassenbuches. Diese browsergestützte Lösung erlaubt es Ihnen, Ihre Kasse überall elektronisch zu führen.

Mit dieser Version wird das Archiv integriert. Alle bestehenden und festgeschriebenen Kassenbuchblätter (PDF) werden nach Jahren aufgelistet und können geladen werden. Zusätzlich werden auch die Export-Daten für das jeweilige Jahr zur Verfügung gestellt.

Dieser letzte Schritt ermöglicht den Umzug der Kasse vom Einzel-System nach Steuerapps.

Fahrtenbuch mit neuen Features

03.03.20

Die Einzelapp Fahrtenbuch ist komplett in Steuerapps integriert.

Mit dieser Online-Version eines Fahrtenbuchs können Sie einfach und unkompliziert die Fahrten Ihres Geschäfts- oder Firmenwagens erfassen. 

Das letzte Puzzle-Teilchen, der Zugriff auf die alten Archive, ist implementiert. Jeder Benutzer, der im alten System Fahren hatte, kann auf die dort erstellten PDF-Dateien zugreifen und sie sich anzeigen bzw. laden.

Mit diesem Schritt konnte die Einzelanwendung unter www.online-fahrtenbuch.de final abgeschaltet werden.

Besonders möchten wir uns an dieser Stelle bei den Kunden bedanken, die mit Ihrem Feedback das System weiter voran gebracht haben.

Neue Features im Tresor

25.02.20

Neue Funktionen im Tresor

Datenaustausch mit seinen Kunden / Mandanten über eine gesicherte Online-Plattform auf der eigenen Webseite.

Im Tresor wird der Mandanten-Ordner automatisch so benannt, wie der Benutzername (Username) lautet. Häufig wird hier ein Kombination aus Mandantennummer und Kürzel verwendet, was eine eindeutige Identifikation nicht unbedingt erleichtert. Um die Auffindbarkeit zu erleichtern wurde der Tresor dahingehend erweitert, dass er automatisch den Vor- und Zunamen als Ordner-Erklärung eingefügt hat und man somit gut sehen konnte, wem dieser Ordner wirklich gehört.

Auf vielfachen Kundenwunsch wurde dann in der Benutzerverwaltung ein zusätzliches (optionales) Feld für Firma eingeführt. Nun wurden viele neue Benutzer OHNE Namen, aber mit Firma angelegt, was eine Identifizierung innerhalb der angezeigten Ordner wieder erschwerte.

In der aktuellen Version des Tresors wird ein neuer Mandanten-Ordner entweder mit dem Vor- und Zunamen als Erklärungstext oder wenn diese nicht vorhanden sind, mit der Firmenbezeichnung ausgestattet.

Steuerapps mit neuen Funktionen

17.02.20

Die Steuerapps haben eine neue Funktion

Wenn aus der Benutzerverwaltung der Verwalter seinen Mandanten neue Passworte zusenden wollte so geschah dies bisher immer mit dem e-Mail Account der EDV-Beratung. In der neuen Version kann der Verwalter einen eigenen e-Mail Account im System hinterlegen und sobald dieser verfügbar ist erfolgt der Versand der Passwort Information über den Verwalter-Account. So ist eine noch engere Bindung an den Verwalter (Steuerberater) gegeben.

Neue Features für die Datenschutz-App

10.02.20

Neue Features für die Datenschutz-App

Wie kann ich die Dokumentation für den Datenschutz rechtskonform erstellen, das war die Frage, die wir uns gestellt haben. Aufgrund der langen Erfahrung zum Thema Datenschutz konnten wir recht schnell ein schlüssiges Konzept erstellen und die Arbeiten an der Alpha-Version haben begonnen.

Folgende Features sind bereits implementiert und werden derzeit intern getestet:

  • Hinweise
    Wir erstellen von Zeit zu Zeit Dokumente, die für alle unsere Kunden von Interesse sind. Hier geht es z.B. um die Frage, ob eine Steuerberater für seine Mandanten eine Auftragsverarbeitung (AV) zur Verfügung stellen muss, oder ob man seine Kunden per e-Mail anschreiben darf um über neue Produkte zu informieren. Dies Dokumente stellen wir unseren Kunden in dem neuen Bereich Hinweise zur Verfügung, und sie sind somit Bestandteil der gesamten Datenschutz Dokumentation.
  • zusätzliche Dokumentation
    Neben den eigentlichen Verfahren gibt es auch eine Vielzahl von Dokumenten, die zum Thema Datenschutz erstellt werden müssen. Dies beginnt z.B. bei den unterschiedlichen Einwilligungserklärungen, geht über die Anwesenheitslisten für die Datenschutz-Schulungen bis hin zu einer möglichen Dienstanweisung für den Einsatz der EDV. All diese Dokumente sind relevant für den Datenschutz und müssen nachvollziehbar archiviert werden.

Über die nächsten Wochen werden wir weitere Details veröffentlichen um im März eine Beta-Version der App zum Testen freigeben zu können.

e-Rechnung erhält neue Funktionen

03.02.20

Neue Funktionen für e-Rechnung.


Erstellen Sie Ihre Rechnungen in einer intuitiven Benutzerumgebung mit minimalem Aufwand. Verwalten Sie Ihre Kunden, Artikel und offenen Posten gemäß den aktuellen Anforderungen der Finanzbehörden ohne Software-Installation einfach online.

Das Rechnungsprogramm teilt sich in 4 einzelne Programme auf
  • Angebote
  • Auftragsbestätigung
  • Rechnungen
  • Kunden-Datenbank inklusive einer Artikel-Datenbank

Der Benutzer kann jeweils mit nur einem Klick aus einem Angebot eine Auftragsbestätigung (AB) und aus einer AB eine Rechnung erstellen. 

Mit der angeschlossenen Kunden-Datenbank können die Kunden erfasst (optional) und mit der Artikel-DB (optional) die Produkte verwaltet werden. So erspart man sich unnötige Tipparbeit, wenn ein Bestands-Kunde eine neue Rechnung erhält, bzw. man einen Artikel (Produkt) mehrfach verkauft.

Neben dem Zahlungsziel und dem Lieferdatum kann in der neuen Version auch die Kundennummer, sofern vorhanden, mit in die Rechnung gedruckt werden. Die Kundennummer wird im CRM automatisch hochgezählt, so dass ein neuer Kunde immer die nächste Nummer bekommt.

Die Inhalte der Fußzeile können nun linksbündig oder zentriert erzeugt werden. Das Aussehen wird in den Einstellungen definiert. 

Die Datenschutz-App macht Fortschritte

29.01.20

Die Datenschutz-App

Wie kann ich die Dokumentation für den Datenschutz rechtskonform erstellen, das war die Frage, die wir uns gestellt haben. Aufgrund der langen Erfahrung zum Thema Datenschutz konnten wir recht schnell ein schlüssiges Konzept erstellen und die Arbeiten an der Alpha-Version haben begonnen.

Folgende Features sind bereits implementiert und werden derzeit intern getestet:

  • In den Voreinstellungen werden die Basis-Daten hinterlegt (Verantwortliche Stelle sowie Geschäftsleitung). Bei jedem Verfahren stehen diese Informationen nun direkt zur Verfügung.
  • Zusätzlich können auch die verantwortlichen Stellen für die einzelnen Verfahren (Personalabteilung, IT, etc.) erfasst und beim Verfahren einfach über eine Select-Box eingefügt werden.
  • Neben den gesetzlich vorgeschriebenen 8 Positionen in einem Verfahren erfasst die Datenschutz-App 2 weitere Positionen - Dokumentation und die Datenschutzfolgeabschätzung.
  • Sobald ein Verfahren geschrieben wurde wird zum einem automatisch das Inhaltsverzeichnis und zum anderen das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten vollautomatisch erzeugt. Diese Dokumente werden kontinuierlich fortgeschrieben, sobald Änderungen an den Verfahren durchgeführt werden. Ausserdem wird eine automatische Änderungshistorie für jedes Verfahren erstellt.

Über die nächsten Wochen werden wir weitere Details veröffentlichen um im März eine Beta-Version der App zum testen freigeben zu können.

Der Tresor-Umzug hat begonnen

20.01.20

Der Tresor zieht um

Datenaustausch mit seinen Kunden / Mandanten über eine gesicherte Online-Plattform auf der eigenen Webseite.

Der Tresor ist mittlerweile komplett in die neue (auf Bootstrap basierend) e-Design-Version migriert. Neuerungen werden ab jetzt nur noch in der App-Version implementiert.

Die ersten Kunden sind bereits auf die neue App umgezogen und das Feedback ist sehr positiv. Über die nächsten Monate werden die Kunden schrittweise auf die neue Platform umgezogen. Sobald der Umzug eines Kunden-Mandanten vollzogen ist, wird bei einer Anmeldung im alten Tresor direkt auf eine Seite gesprungen die eine Weiterleitung in das neue System ermöglicht. Ist der gesamte Kunde mit allen seinen Mandanten umgezogen, wird beim Aufruf des Tresors mit dem Agent-Parameter direkt der neue Tresor angesprungen.



Entwicklung der neuen Schul-Verwaltung schreitet voran

13.01.20

SchuVer wird an das neue Bootstrap angepasst

Mit der Schulverwaltung werden die internen Prozesse eines Bildungs-trägers abgebildet. Dies reicht von der Erstellung der Massnahmen (Das System kann derzeit FBW und AVGS Massnahmen abbilden), der Verwaltung der einzelnen Träger mit beliebig vielen Beratern, der Verwaltung der Kunden, der Verwaltung der einzelnen Beratungsgespräche bis hin zur Zahlungsüberwachung. In der Zahlungsüberwachung können die aktuellen Kontoauszüge der Bank eingelesen und den offenen Posten entsprechend zugeordnet werden, so dass jederzeit der Überblick besteht.
Für AVGS-Massnahmen können mit der Schulverwaltung auch direkt die Rechnungen an den Träger erzeugt und versendet werden.
Zusätzlich verfügt das System auch über eine Fehlzeiten-Verwaltung. Hier können alle Fehlzeiten erfasst, mit (gescannten) Entschuldigungen versehen werden. Am Monatsende können dann auf Knopfdruck alle individuellen (bezogen auf den einzelnen Kunden) Fehlzeitenreports als PDF erzeugt werden. Diese können entweder ausgedruckt und per Post oder direkt per e-Mail aus dem System versendet werden.
Neben den bereits genannten Features können Sie mit der Schulverwaltung auch die Raum- bzw. die Dozentenbelegung planen. 
Mit der Raumplanung können Sie die in Ihrem Haus verfügbaren Räume mit der jeweiligen maximalen Kapazität (Sitzplätze, Arbeitsplätze etc.) hinterlegen und dann können Sie die einzelnen Teilnehmer per Drag and Drop einfach den entsprechenden Räumen zuordnen. Die Zuordnung ist jederzeit, auch durch Drag and Drop, wieder veränderbar. Alle neuen Teilnehmer (auf Wunsch auch schon die Interessenten) erscheinen automatisch in einer sog. Teilnehmer-Box und können von hier aus verteilt werden. Ist die Raumplanung für z.B. die kommende Woche abgeschlossen so kann der Raumplan als PDF erzeugt und dann ausgedruckt oder an die Dozenten verteilt werden, damit diese Wissen, wer in den Klassen sitzt. 
Der Dozentenplaner auf der anderen Seite ermöglicht Ihnen Ihre Dozenten im System zu hinterlegen und dann die einzelnen Teilnehmer entsprechend zuzuordnen. So ist sicher gestellt, dass für die individuelle Betreuung der Teilnehmer einzelne Dozenten nicht überlastet werden. Wir beim Raumplaner kann auch der Dozentenplaner jederzeit eine PDF-Datei mit den aktuellen Planungsdaten erzeugen.  

Welche Features werden gerade implementiert:

  • Abrechnung 
    Die bestehende Version kann nur zwischen FBW und AVGS unterscheiden. Die neue Version kann auch individuelle Maßnahmen berechnen bzw. abrechnen. Hierzu muss nur angegeben werden, über welchen Zeitraum der Bildungsgutschein gilt sowie die Anzahl der Tage pro Woche, die der Teilnehmer an der Maßname teilnimmt. Mit diesen Angaben errechnet das System nun automatisch einen Bildungsplan und berücksichtigt sogar mögliche Feiertage.

Weitere Informationen folgen.

Die Entwicklung der Datenschutz-App hat begonnen

06.01.20

Die Datenschutz-App

Wie kann ich die Dokumentation für den Datenschutz rechtskonform erstellen, das war die Frage, die wir uns gestellt haben. Aufgrund der langen Erfahrung zum Thema Datenschutz konnten wir recht schnell ein schlüssiges Konzept erstellen und die Arbeiten an der Alpha-Version haben begonnen.

Über die nächsten Wochen werden wir weitere Details veröffentlichen um im März eine Beta-Version der App zum testen freigeben zu können.

Frohes Neues Jahr

01.01.20
Das Team der EDV-Beratung Dölle wünscht allen Besuchern einen guten Start ins Jahr 2020!